Der Einrichtungsdialog

Mit dem Menü-Eintrag EinstellungenKMouth einrichten ... öffnen Sie den Einstellungsdialog von KMouth. Dieser Dialog besteht aus der Seite Allgemeine Einstellungen mit den zwei Karteikarten Persönliche Einstellungen und Sprachausgabe und der Seite Wortergänzung.

Die Karteikarte Persönliche Einstellungen


Bildschirmfoto

Auf der Karteikarte Persönliche Einstellungen kann das Verhalten von KMouth eingestellt werden.

Mit dem ersten Auswahlfeld Aktion nach der Auswahl einer Textpassage bestimmen Sie, welche Aktion durch das Tastenkürzel oder durch die Wahl einer Textpassage im Menü Textpassagen-Buch oder in der Leiste für Textpassagen-Bücher ausgelöst wird.

Mit der Auswahl von Sofort sprechen wird die gewählte Textpassage direkt gesprochen und zusätzlich in den Verlaufsspeicher eingefügt. Mit der Auswahl von In das Eingabefeld übertragen wird die gewählte Textpassage zunächst nur in das Eingabefeld eingetragen.

Mit dem zweiten Auswahlfeld Schließen des Bearbeitungsfensters für Textpassagen-Buch können Sie festlegen, ob das Textpassagen-Buch beim Schließen des Bearbeitungsfensters automatisch gespeichert werden soll.

Mit der Auswahl von Textpassagen-Buch speichern wird das Buch gespeichert. Wenn Sie Änderungen verwerfen wählen, wird das Textpassagen-Buch nicht gespeichert. Wählen Sie Vor Speichern nachfragen, wird KMouth fragen, ob das Textpassagen-Buch gespeichert werden soll.

Die Karteikarte Sprachausgabe


Bildschirmfoto

Im Eingabefeld der Karteikarte Sprachausgabe geben Sie den Befehl zum Aufruf des Sprachgenerators ein. Im Auswahlfeld unter dem Eingabefeld legen Sie die Zeichenkodierung fest, mit der Text an den Sprachgenerator weitergegeben wird.

KMouth kennt zwei Arten, den Text weiterzugeben. Wählen Sie das Ankreuzfeld, wenn der Text unverändert als Standardeingabe an den Sprachgenerator weitergegeben werden soll.

Ist das Ankreuzfeld nicht ausgewählt, wird der Text als Parameter weitergegeben. Sie können dabei die folgenden Platzhalter verwenden:

PlatzhalterErsetzt durch
%tDer aktuelle Text, der gesprochen werden soll
%fDer Name der temporären Datei mit dem Text, der gesprochen werden soll
%lDer Sprachcode für das aktuelle Wortergänzungsbuch
%%Ein Prozentzeichen

Natürlich hängt der Befehl zur Sprachausgabe von Ihrem Sprachgenerator ab. Diesen Befehl finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Sprachgenerator. Beispiele dafür finden Sie im Anhang.

Mit Möglichst Jovie als Sprachdienst verwenden wird KMouth als erstes versuchen, den Text zum Jovie-Sprachdienst weiterzugeben. Wenn das erfolgreich ist, werden die weiteren Einstellungen auf dieser Seite ignoriert. Der Jovie-Sprachdienst ist ein KDE-Dämon, der KDE-Anwendungen eine standardisierte Schnittstelle für Sprachausgabe zur Verfügung stellt und der zurzeit im Git weiter entwickelt wird. Die Wahl dieser Option ist sinnvoll, auch wenn Jovie nicht installiert ist.

Die Seite Wortergänzung


Bildschirmfoto

Die Seite Wortergänzung enthält eine Liste von Wörterbüchern für die Wortergänzung. Im Hauptfenster neben dem Eingabefeld zeigt KMouth ein Auswahlfeld an, wenn diese Liste mehr als ein Wörterbuch enthält. Mit diesem Auswahlfeld können Sie das aktuell benutzte Wörterbuch zur Wortergänzung wählen.

Mit den Knöpfen rechts auf der Seite können Sie Wörterbücher löschen oder hinzufügen, die Reihenfolge der Bücher ändern oder sie in eine Datei exportieren. Unterhalb der Liste können Sie im Eingabefeld den Namen und im Auswahlfeld die Sprache für das Wörterbuch einstellen.

Wenn Sie ein neues Wörterbuch einfügen, können Sie dafür mehrere Quellen benutzen:

  • Neues Wörterbuch aus der Dokumentation von KDE erstellen

    Wählen Sie für diese Quelle die gewünschte Sprache; KMouth liest daraufhin die KDE-Dokumentation ein. Die Häufigkeit der einzelnen Worte wird einfach durch Abzählen des Auftretens ermittelt. Zusätzlich können Sie die Wortliste mit einem OpenOffice.org-Wörterbuch vergleichen, um nur richtig geschriebene Worte in das neue Wörterbuch einzufügen.

  • Neues Wörterbuch aus einer Datei erstellen

    Wählen Sie für diese Quelle die gewünschte Datei. Sie können entweder eine XML-Datei, eine Textdatei oder eine Wörterbuchdatei angeben, die entweder mit KMouth oder mit GOK (GNOME On-Screen-Keyboard) erzeugt wurde. Bei einer Textdatei oder einer XML-Datei wird die Häufigkeit der einzelnen Worte einfach durch Abzählen des Auftretens ermittelt. Zusätzlich können Sie die Wortliste mit einem OpenOffice.org-Wörterbuch vergleichen, um nur richtig geschriebene Worte in das neue Wörterbuch einzufügen.

  • Neues Wörterbuch aus einem Ordner erstellen

    Wählen Sie für diese Quelle den gewünschten Ordner. KMouth öffnet alle Dateien in dem Ordner und in den Unterordnern. Jede Datei wird als Wörterbuch, als XML-Datei oder als Textdatei geladen. In den letzten beiden Fällen wird die Häufigkeit der Worte in den Dateien gezählt. Zusätzlich können Sie die Wortliste mit einem OpenOffice.org-Wörterbuch vergleichen, um nur richtig geschriebene Worte in das neue Wörterbuch einzufügen.

  • Wörterbücher zusammenführen

    Mit dieser Option können Sie die verfügbaren Wörterbücher zusammenführen. KMouth fragt dann, welche Wörterbücher zusammengeführt, und wie diese gewichtet werden sollen.

  • Leere Wortliste erstellen

    Mit dieser Option legen Sie ein neues, leeres Wörterbuch ohne Einträge an. Da KMouth neu eingegebene Worte automatisch in das Wörterbuch einfügt, erzeugen Sie im Laufe der Zeit ein Wörterbuch mit Ihren Vokabeln.

Die Seite Jovie-Sprachdienst

Die Einrichtung der Sprachausgabe von KDE ist ausführlich im Handbuch zu Jovie beschrieben.