Kapitel 3. Spectacle verwenden

Wenn Spectacle gestartet ist, erscheint ein Fenster ähnlich wie dieses:

Hauptfenster von Spectacle

Spectacle erstellt beim Starten, noch bevor es selbst auf dem Bildschirm erscheint, automatisch ein Foto des gesamten Bildschirms. Dies erlaubt Ihnen das schnelle Erstellen von Bildschirmabbildungen.

Das mit Spectacle aufgenommene Bildschirmfoto wird im Vorschaubereich verkleinert angezeigt, das sich links im Fenster der Anwendung Spectacle befindet.

Das Bild kann in einem beliebigen Ordner gespeichert werden, indem Sie auf Speichern unter klicken oder den Kurzbefehl Strg+Umschalt+S benutzen. Damit wird der Standard-Dateidialog geöffnet, in dem Sie den Dateinamen, den Ordner und das Format zum Speichern des Bildschirmfotos wählen können. Sie können einen beliebigen Dateinamen verwenden, auch den Namen eines vorher gespeicherten Bildschirmfotos.

Um das Bild im Standardordner zu speichern, drücken Sie auf den Pfeil rechts neben Speichern unter und wählen Speichern (Strg+S). Der neue Speichermodus wird beim nächsten Mal wieder verwendet. Die Vorgabe für Speicherort und Dateiname können eingestellt werden.

Um das Bild direkt zu speichern und Spectacle zu beenden, wählen Sie das Ankreuzfeld Nach dem manuellen Speichern oder Kopieren beenden. Dann drücken dann auf den Pfeil neben Speichern unter und wählen Speichern (Strg+S). Dann wird das Bild als PNG-Datei im Ihrem Ordner Bilder gespeichert und die Anwendung dann sofort beendet. Der Speichermodus wird beim nächsten Mal wieder verwendet.

Bildschirmfotos aufnehmen

Wenn Sie Spectacle starten, wird sofort der gesamte Bildschirm aufgenommen und als Vorschau im Hauptfenster angezeigt. Sie können dieses Bildschirmfoto mit den Knöpfen unten im Fenster speichern oder die Bedienungselemente rechts neben der Vorschau verwenden, um ein neues Bildschirmfoto aufzunehmen.

Um das aktuelle Bildschirmfoto zu verwerfen und ein neues aufzunehmen, klicken Sie auf Neues Bildschirmfoto aufnehmen (Strg+N).

Nach der Aufnahme eines Bildschirmfotos werden Informationen mit einer Verknüpfung zur Bildschirmfotodatei und die Aktion Ordner mit diesem Inhalt öffnen angeboten.

Sie können die Einstellungen für die Aufnahme auf der rechten Seite des Programmfensters ändern. Hier können Sie den Bildschirmbereich und eine Verzögerung für die Aufnahme einstellen, ebenso ob der Mauszeiger oder die Fensterdekoration mit aufgenommen werden soll.

Aufnahmemodus

In den Einstellungen für die Aufnahme können Sie den Bereich des Bildschirm und eine Verzögerung zwischen dem Drücken von Neues Bildschirmfoto aufnehmen (Strg+N) und der Aufnahme angeben. Sie können auch die Einstellung Bei Klick benutzen, damit wird die Verzögerung abgeschaltet. Dann müssen Sie nach Drücken von Neues Bildschirmfoto aufnehmen (Strg+N) irgendwo auf den Bildschirm klicken damit das Foto aufgenommen wird.

Im Auswahlfeld Bereich können Sie einstellen, welche Teile des Bildschirms aufgenommen werden sollen. Dazu gibt es fünf Einstellungen, die im folgenden erläutert werden.

  • Mit Vollbild (Alle Monitore) wird ein Foto der gesamten Arbeitsfläche aufgenommen, einschließlich aller Ausgabegeräte wie Monitore, Projektor usw.

  • Mit Aktueller Bildschirm wird ein Foto des Bildschirms aufgenommen, das den Mauszeiger enthält.

  • Mit Rechteckiger Bereich können Sie einen bestimmten Teil der Arbeitsfläche für die Aufnahme auswählen. Dieser Bereich kann sich über mehrere Ausgabegeräte erstrecken.

    In diesem Modus erfolgt die Aufnahme erst, wenn Sie ein Rechteck auf dem Bildschirm gezeichnet haben. Dieses Rechteck können Sie verschieben und in der Größe ändern. Hat das Rechteck die richtige Lage und Größe, doppelklicken Sie irgendwo auf den Bildschirm oder drücken Sie die Eingabetaste, um die Aufnahme zu starten.

    Mit den Pfeiltasten können Sie das Rechteck verschieben und anpassen. Durch Drücken der Pfeiltasten bewegen Sie das Rechteck. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt. während Sie die Pfeiltasten drücken, wird das Rechteck langsam bewegt, so dass Sie die Auswahl genauer anpassen können. Halten Sie die Taste Alt gedrückt, können sie mit den Pfeiltasten die Größe des Rechtecks anpassen.

  • Mit Aktives Fenster wird ein Foto des Fensters aufgenommen, das gerade den Fokus hat. In diesem Modus sollten Sie eine Verzögerung einstellen, damit Sie Zeit genug zur Auswahl und Aktivierung eines Fensters zur Aufnahme haben.

  • Mit Fenster unter dem Mauszeiger wird ein Foto des Fensters aufgenommen, in dem der Mauszeiger steht. Steht der Mauszeiger auf einem Aufklappmenü, wird ein Foto des Menüs wie auch des zugehörigen Fensters aufgenommen.

    Meisten funktioniert die Erkennung des Fensters, zu dem das Menü gehört, aber in manchen Fällen kann das zugehörige Fenster nicht bestimmt werden. In diesem Fall wird nur ein Bild des Aufklappmenüs aufgenommen. Diese Verhalten können Sie erzwingen, indem Sie die Einstellung Nur das aktuelle Aufklappmenü aufnehmen im Abschnitt Einstellungen auswählen.

Die Verzögerung zwischen dem Drücken von Neues Bildschirmfoto aufnehmen (Strg+N) und der tatsächlichen Aufnahme des Fotos können Sie in Schritten von einer Sekunde mit dem Drehfeld oder mit der Tastatur einstellen.

Wenn Sie ein Bildschirmfoto mit Verzögerung aufnehmen, wird die verbleibende Zeit bis zur Aufnahme im Fenster von Spectacle im Eintrag in der Fensterleiste angegebenen. In Eintrag in der Fensterleiste wird außerdem auch der Fortschritt angezeigt, so dass Sie die Zeit bis zur Aufnahme verfolgen können.

Während der Aufnahme eines Bildschirmfotos mit Verzögerung können Sie das Fenster von Spectacle wieder anzeigen. Der Knopf Neues Bildschirmfoto aufnehmen wird dann mit Abbrechen beschriftet. der Fortschritt wird ebenfalls hier angezeigt, so das Sie die Aktion anhalten können.

Die Aktivierung von Bei Klick schaltet die Verzögerung ab. Dann wird nach dem Drücken von Neues Bildschirmfoto aufnehmen (Strg+N) das Spectacle-Fenster ausgeblendet und der Mauszeiger zu einem Fadenkreuz geändert. Beim Klicken mit der linken Maustaste wird das Foto aufgenommen, alle anderen Maustasten brechen die Aufnahme ab. Solange der Mauszeiger als Fadenkreuz angezeigt wird, können Sie Ihre Arbeitsfläche nicht mehr mit der Maus, nur noch mit der Tastatur steuern.

Einstellungen

Mit diesen Einstellungen können Sie auswählen, ob der Mauszeiger im Bildschirmfoto und ob die Fensterdekoration einer Anwendung mit aufgenommen wird. Im Modus Fenster unter dem Mauszeiger können Sie zusätzlich einstellen, ob nur das aktuelle Aufklappmenü oder auch das zugehörige Fenster aufgenommen wird. Wählen Sie Nach dem Speichern oder Kopieren beenden, um Spectacle nach einer dieser Operationen zu beenden.

  • Aktivieren Sie Mauszeiger einbeziehen, dann erscheint das Symbol des Mauszeigers im Bildschirmfoto.

  • Titelleiste und Ränder des Fensters einschließen ist nur im Modus Aktives Fenster oder Fenster unter dem Mauszeiger aktiviert. Mit dieser Einstellung wird die Fensterdekoration mit aufgenommen, ansonsten nur der Inhalt des Fensters.

  • Nur das aktuelle Aufklappmenü aufnehmen ist nur im Modus Fenster unter dem Mauszeiger aktiviert. Ist diese Einstellung ausgewählt, wird nur das Aufklappmenü ohne das zugehörige Fenster aufgenommen.

  • Mit der Einstellung Nach dem manuellen Speichern oder Kopieren beenden wird Spectacle nach diesen Aktionen beendet. Eine Kopie des Bildschirmfotos bleibt nur erhalten, wenn die Zwischenablage Bilder akzeptiert. Um dies für Klipper einzustellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dessen Symbol, wählen Zwischenablage einrichten und schalten Bilder ignorieren ab.