Kapitel 2. Ebenenauswahl

Ebenenauswahl verwenden

Die Ebenenauswahl

Dieses Fenster erscheint nach Auswahl von Neues Spiel oder von Einträgen im Menü Editor. Hier kann ein Spiel zum Spielen, Bearbeiten, Speichern, Verschieben oder Entfernen ausgewählt werden. Der Hauptknopf ist OK. Seine Beschriftung hängt vom gewählten Menüeintrag ab. Im abgebildeten Fall wird eine Ebene eines Spiels zur Bearbeitung gewählt.

Ein Spiel auswählen

Mehrere „systemweite“ Spiele werden bereits bei KGoldrunner mitgeliefert und weitere eigene Spiele können mit dem Editor erstellt und einfügt werden. Alle Spiele in dieser Liste werden in der Reihenfolge des Schwierigkeitsgrades angezeigt. Spiele mit einfachem Schwierigkeitsgrad stehen oben in der Liste und das Einführungsspiel als Letztes. Das jeweilige Spiel wird durch einen Klick auf dessen Namen ausgewählt

Die Liste zeigt an, welche Regeln angewandt werden (siehe auch Auswahl der Spielregeln) und wie viele Ebenen es gibt. Bei Auswahl eines Spiels werden zusätzliche Informationen zum Spiel in einem Kasten weiter unten angezeigt.

Auswahl einer Ebene

Ein Spiel kann in einer beliebigen Ebene gestartet werden; es wird jedoch empfohlen, mit der Ebene 1 zu beginnen und sich hoch zu arbeiten - besonders, wenn eine hohe Punktzahl erreicht werden soll. Generell sind höhere Ebenen schwieriger.

Beim Aufruf des Fensters zur Ebenenauswahl wird eine bereits gespielte oder bearbeitete Ebene als Voreinstellung angezeigt. Eine Ebene wird durch Verschieben des Schiebereglers oder durch Eintippen der gewünschten Nummer gewählt. Die Pfeile am Ende erhöhen bzw. verringern die Nummer um eins. Die Zahl kann schnell geändert werden, indem der Schieberegler mit gedrückter Maustaste bewegt wird. Durch Klicken ober- oder unterhalb des Einstellhebels wird die Nummer jeweils um zehn geändert.

Beim Ändern der Nummer erscheint eine Vorschau der Ebene im Vorschaufenster und ebenfalls der Name der Ebene (falls vorhanden).

Vervollständigen der Auswahl

Nach der Auswahl eines Spiels und einer Ebene muss lediglich auf den Hauptknopf im unteren Teil des Fensters geklickt werden, um mit der Bearbeitung, dem Spielen oder der Wiedergabe zu beginnen.

Bis dahin wird nichts geändert, so kann jederzeit durch Abbrechen wieder zum vorherigen Zustand zurückgekehrt werden. Solange der Dialog angezeigt wird, ist das laufende Spiel unterbrochen, sodass nach Abbrechen dort weitergemacht werden kann, wo aufgehört wurde.

Änderungen speichern

Falls eine Aktion aus dem Menü Spiel, Editor oder Zug gewählt wurde und eine Ebene mit ungespeicherten Änderungen vorliegt, erscheint ein Fenster mit den Wahlmöglichkeiten Speichern, Abbrechen und Weiterarbeiten. Weder die neue Aktion noch das zugehörige Fenster werden gestartet, bis eine Entscheidung über die bisherige Arbeit getroffen wurde.

Eine beliebige Ebene spielen oder bearbeiten

Zum Spielen oder Bearbeiten einer beliebigen Ebene gibt es einen eigenen Menüpunkt. Falls Sie ein Spiel nicht von Ebene 1 an starten, können Sie das tun, erhalten aber natürlich keine so große Gesamtpunktzahl. Viele Spieler spielen aber einzelne Ebenen aus Spaß, ohne Interesse an einer hohen Gesamtpunktzahl. Andere möchten vielleicht einige schwerere Ebenen trainieren, bevor sie eine hohe Punktzahl zu erreichen versuchen.

Falls ein systemweites Spiel zur Bearbeitung ausgewählt wurde, ist das Speichern nur zu einem eigenen Spiel möglich (und nicht zu einem systemweiten). Beispielsweise kann eine schwierige Ebene so geändert werden, dass beim Tod des Helden nicht wieder am Anfang der Ebene begonnen werden muss.

Zur Verdeutlichung hierzu dient die 16. Ebene („Die drei Musketiere“) aus dem Spiel „Herausforderung“. Diese Ebene hat ungefähr zehn schwierige Teile. Nachdem der erste Teil gelöst wurde, ist es nicht erwünscht diesen zu wiederholen, sobald man den zweiten Teil löst. Hierzu wird eine bearbeitbare Kopie erzeugt, diese aktualisiert und der Startpunkt des Helden bis zur vollständigen Lösung geändert. Danach kann die vollständige Lösung der Ebene versucht werden.