Kapitel 6. Danksagungen und Lizenz

KGoldrunner Copyright 2003 Ian Wadham und Marco Krüger.

KGoldrunner ist einem frühen Computerspiel namens Lode Runner™ nachempfunden, das in den USA von Doug Smith© programmiert und zuerst 1983 von Broderbund Software© veröffentlicht worden ist. Es war ein Spiel für Apple-II- und Commodore-64-Computer. Dort wurde es von der Familie Wadham und Marco Krüger entdeckt. Es war damals ein großer Hit und ist immer noch eines der zeitlosen Computerspiele.

Mehr über Lode Runner™ und dessen vielfältige Varianten seit 1983 kann der Internetseite Jason's Lode-Runner-Archiv (http://entropymine.com/jason/lr/) entnommen werden. In der Datei misc/ldhist.html wird außerdem die Geschichte der Originalentwicklung aufgeführt. In der Wikipedia gibt es auch einen ausgezeichneten Artikel zu Lode Runner™ mit weiteren Verknüpfungen zu anderen Seiten.

In KGoldrunner soll der Geist des ursprünglichen Spiels auf einer portablen Plattform eingefangen werden und so mehr als ein paar Jahre überdauern. Der Quelltext ist frei verfügbar. Die Originalversion ist nicht mehr verfügbar und die passenden Rechner befinden sich inzwischen in Museen.

Marco Krüger entwickelte KGoldrunner aus nostalgischen Gründen bis zur Version 0.3 (er kannte das Originalspiel für den Commodore 64). Ian Wadham fügte einige Funktionen und Ebenen hinzu und entwickelt die aktuelle Version. Peter, der ältere Sohn von Ian, erstellte die 100 Ebenen der „Einführung“ und die 20 trickreichen Ebenen von „Die Rache des Peter W.“. Die anderen Ebenen stammen von Ian und Peter Wadham, Marco Krüger und Freunden sowie Ians anderen Kindern, Simon und Genevieve.

Stuart Popejoy aus New York erstellte 2007 das Spiel „Terrorstaat“, das erste Wettbewerbsspiel nach den „KGoldrunner“-Regeln und zudem eines der schwierigsten Spiele.

Steve Mann aus Waterloo (Kanada) trug mit den Spielen „Zähler“ und „Fluch der Mumie“ im Jahr 2008 bei. Beide verwenden die traditionellen Regeln, bieten interessante Designs beim Spielen und sind ein wenig schwieriger.

Peter Wadham erstellte die Klangeffekte im Jahr 2008 und Luciano Montanaro hat sie in KGoldrunner eingepflegt.

Ein besonderer Dank gilt Mauricio Piacentini und Dimitry Suzdalev, die KGoldrunner auf Qt™4 und KDE4 portiert haben sowie den vielen Grafikdesignern, die zu den neuen SVG-Grafiken und Designs der KDE4-Version beigetragen haben; besonders Mauricio Piacentini für das Design „Standard“ und den neuen Helden, Johann Ollivier Lapeyre für die Leitern und Stangen, Eugene Trounev für das Design „Computer-Stadt“ und „Schatz von Ägypten“ und zuletzt Luciano Montanaro für die Designs „Nostalgie“ (rot und blau) und „Schwarz auf Weiß“, Verbesserungen des Helden, verschiedene Hintergründe und weitere Ideen.

Übersetzung: Frank Schütte

Überarbeitung der Übersetzung: Johannes Obermayr

Diese Dokumentation ist unter den Bedingungen der GNU Free Documentation License veröffentlicht.

Dieses Programm ist unter den Bedingungen der GNU General Public License veröffentlicht.