Kapitel 5. Fragen und Antworten

5.1. KMouseTool führt überall auf dem Bildschirm Mausklicks aus.
5.2. Meine Maus ruckelt, wenn ich sie bewege. Kann ich KMouseTool trotzdem verwenden?
5.3. KMouseTool drückt die Maustaste, lässt sie aber nicht mehr los. Was passiert da?
5.4. KMouseTool bewegt den Cursor, wenn ich etwas über die Tastatur eingeben will.
5.5. Ich versuche mit dem intelligenten Verschieben zu arbeiten, aber ich schaffe es nicht, damit Text zu editieren.

5.1.

KMouseTool führt überall auf dem Bildschirm Mausklicks aus.

Wenn Sie KMouseTool verwenden, müssen Sie den Umgang mit der Maus neu lernen.

Zunächst sollten Sie sich bewusst machen, an welchen Stellen ein Mausklick ohne Wirkung bleibt: Das Klicken auf die neutralen Bestandteile von Fenstern oder auf Stellen im Browserfenster, die keine Verknüpfung darstellen, führt nicht zu ungewollten Reaktionen. Sie können daher die Maus an solchen Stellen parken, bis Sie sie wieder benutzen möchten.

Zweitens sollten Sie schon, bevor Sie die Maus bewegen, wissen, wo Sie einen Klick ausführen wollen. Wenn wir die Maus benutzen wollen, schieben wir sie eher zufällig herum, bis wir genau wissen, wo wir den Mausklick ausführen wollen. Wenn Sie KMouseTool benutzen, müssen Sie schon vorher wissen, wo die Maustaste betätigt werden soll. Es ist außerdem ratsam die Maus erst in die Hand zu nehmen, wenn Sie sie tatsächlich benutzen wollen und sie ansonsten nicht anzufassen.

5.2.

Meine Maus ruckelt, wenn ich sie bewege. Kann ich KMouseTool trotzdem verwenden?

Wenn Ihre Maus ruckelt, sollten Sie Ihre Maus reinigen. Das ist normalerweise ziemlich einfach. Der Trick dabei ist, dass Sie nicht nur die Mauskugel reinigen, sondern auch die Rollen, die mit der Mauskugel in Berührung kommen.

Zunächst müssen Sie dazu die Mauskugel herausnehmen. Wie das geschieht, ist von Maus zu Maus unterschiedlich. Es sollte aber schnell klar sein, wenn Sie sich die Unterseite der Maus ansehen.

Wenn Sie die Kugel entfernt haben, müssten Sie die Rollen sehen können. Diese befinden sich an den Seiten des Loches, in das die Kugel eingesetzt war. Den Dreck und die Verschmutzungen können Sie leicht mit einer flachen Klinge oder dem Fingernagel abkratzen.

5.3.

KMouseTool drückt die Maustaste, lässt sie aber nicht mehr los. Was passiert da?

In sehr seltenen Situationen unterbricht das Betriebssystem die Ausführung von KMouseTool, wenn gerade ein Verschiebevorgang begonnen wurde. Wenn Sie in diesem Fall das intelligente Verschieben benutzen, bedeutet das, dass KMouseTool die Operation nicht mehr durch das Loslassen der Maustaste beenden kann.

Dies geschieht, wenn Sie KMouseTool unter einer anderen Fensterverwaltung verwenden und ein Fenster verschieben.

Die Lösung für dieses Problem besteht darin, dass Sie selbst einen Mausklick ausführen. Hierdurch wird der Status von KMouseTool zurückgesetzt und Sie können wie gewohnt weiterarbeiten.

5.4.

KMouseTool bewegt den Cursor, wenn ich etwas über die Tastatur eingeben will.

Problem: Wenn Sie Text eingeben, versucht KMouseTool weiterhin Mausklicks auszuführen und setzt dabei den Cursor an eine andere Stelle.

Lösung: Benutzen Sie die Maus dazu, den Cursor dorthin zu platzieren, wo Sie ihn haben wollen. Aber parken Sie die Maus auf einem neutralen Bereich der Arbeitsfläche, wenn Sie eine Tastatureingabe vornehmen wollen. So kann ein versehentliches Bewegen der Maus z. B. durch Anstoßen nicht mehr dazu führen, dass die hierdurch ausgelösten Mausklicks ungewollte Reaktionen hervorrufen. Sichere Zonen für den Mauszeiger sind z. B. die grauen Flächen um die Werkzeugleisten und Menüs und die Titelzeilen von Fenstern.

5.5.

Ich versuche mit dem intelligenten Verschieben zu arbeiten, aber ich schaffe es nicht, damit Text zu editieren.

Das intelligente Verschieben ist eine fortgeschrittene Funktion von KMouseTool und es braucht seine Zeit, ehe Sie damit umgehen können. Es ist sehr wohl möglich auf diese Weise Text zu markieren, ihn in die Zwischenablage zu kopieren und wieder einzufügen oder jede sonstige Aktion auszuführen, bei der Sie die Maus bei gedrückter Maustaste bewegen wollen. Aber es wird ihnen wahrscheinlich erst einmal Probleme bereiten. Hier sind einige Ratschläge dazu:

  • Benutzen Sie das intelligente Verschieben nicht, wenn Sie gerade erst damit anfangen KMouseTool zu verwenden. Markieren Sie Text stattdessen folgendermaßen: Führen Sie am einen Ende des Textbereichs einen Mausklick aus und halten Sie die Umschalt-Taste gedrückt, während Sie den Mauszeiger auf das andere Ende des Textes bewegen und dort erneut die Maustaste betätigen.

  • Verwenden Sie den hörbaren Mausklick. Dadurch wird jedesmal, wenn KMouseTool die Maustaste drückt ein Klang wie ein Mausklick abgespielt. So wissen Sie genau, wann beim intelligenten Verschieben die Verschiebezeit beginnt. Später können Sie das intelligente Verschieben auch ohne den hörbaren Mausklick benutzen. Aber dazu bedarf es einiger Übung.

  • Sie sollten wissen, wo Sie einen Mausklick ausführen wollen, wenn Sie die Maus bewegen.