Kapitel 13. Dokument-Kodierung

Im Kile-Editor ist es möglich, Texte in der für Ihr Dokument geeigneten Zeichenkodierung zu lesen und zu speichern. Damit können Sie zum Beispiel Sonderzeichen mit Akzenten aus den Französisch oder Italienisch direkt in LATEX-Dokumenten verwenden. Die Zeichenkodierung eines Dokuments kann auf zwei Arten eingestellt werden.

  • Die Standardkodierung für alle Dokumente können Sie in EinstellungenKile einrichten ...Editor einstellen.

    Einstellung der Standard-Kodierung
  • Um die Kodierung für ein Dokument einzustellen, können Sie außerdem die gewünschte Kodierung im Assistenten für neue Dokumente einstellen.

LATEX selbst kann nur den begrenzten ASCII-Zeichensatz verarbeiten. Daher können Sonderzeichen nicht direkt benutzt werden. Um Sonderzeichen trotzdem eingeben zu können, wird eine besondere Schreibweise wie zum Beispiel \"e for ë verwendet. Das Paket inputenc unterstützt Sie bei diesen Sonderzeichen. Es wird in der Einleitung mit \usepackage[latin1]{inputenc} eingebunden, dabei gibt das optionale Argument die zu verwendende Kodierung, in den meisten Fällen utf8, an. Damit übersetzt LATEX for der Kompilierung alle eingegebenen ës in \"es. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation um Paket inputenc. Denken Sie aber in jedem Fall daran, Ihre Datei tatsächlich in der Kodierung zu speichern, die für das Paket inputenc angegeben wurde.

Aus dieser Vielzahl von verschiedenen Tabellen zu Zeichenkodierung entstehen ebenso viele Probleme: Sie können zum Beispiel ein Lehrbuch für Türkisch in französisch schreiben, aber Sie müssen auf die Sonderzeichen in einer der beiden Sprachen verzichten. Um diese Probleme zu vermeiden, sollte Unicode benutzt werden. In Linux®-Systemen wird im allgemeinen UTF-8verwendet. Windows®(R) dagegen benutzt das unhandliche und weniger flexible UCS-2. In den meisten Distributionen wird bereits UTF-8 als Kodierung verwendet. Deshalb sollten Sie das Argument utf8 für das Paket inputenc in der Einleitung benutzen.

Das Paket ucs

Ist das Paket ucs nicht auf Ihrem Rechner installiert, gehen Sie wie folgt vor:

  • Laden Sie das Paket ucs von CTAN.

  • Um es zu installieren, entpacken Sie die heruntergeladenen Dateien in Ordner, der in Ihrer $TEXINPUTS-Umgebungsvariable enthalten ist. Diese Einstellung können Sie auch in Kile vornehmen.

\usepackage{ucs}
\usepackage[utf8]{inputenc}