Die Werkzeugleiste

  • Neu: Hiermit kann ein neues Dokument erstellt werden.

  • Öffnen: Zur Öffnung eines gespeicherten Dokuments.

  • Schließen: Das aktuelle Dokument wird geschlossen.

  • Master-Dokument: Diese Funktion wird bei der Arbeit mit mehreren Dateien verwendet. Mit einem Master-Dokument wird die Arbeit mit anderen eingebunden .tex-Dateien vereinfacht. Bei der Verwendung eines Projekts kann ein projektweites Master-Dokument über ProjektProjekteinstellungen eingestellt werden.

  • Schnellbau: Der LATEX-Quelltext wird kompiliert und das Ergebnis automatisch angezeigt, sofern keine Fehler im Quelltext vorliegen.

  • Dateiüberwachungsmodus: In diesem Modus wird die DVI-Datei auf Änderungen „überwacht“ und es erfolgt kein Aufruf von Okular nach dem Schnellbau.

  • Protokoll ansehen: Die Protokolldatei wird zur Fehlersuche angezeigt.

  • Vorheriger Fehler: Springt zum vorhergehenden Fehler innerhalb der Protokolldatei (.log-Datei) und hebt die Fehler im Quelltext hervor.

  • Nächster Fehler: Springt zum nächsten Fehler innerhalb der Protokolldatei (.log-Datei) und hebt die Fehler im Quelltext hervor.

  • Anhalten: Das aktuelle Werkzeug wird angehalten.

  • LaTeX: LATEX wird auf das aktuelle Dokument angewendet.

  • DVI-Betrachter: Startet den DVI-Betrachter.

  • DVI zu PS: Wandelt eine DVI-Datei in eine PostScript®-Datei (PS) um.

  • PS-Betrachter: Startet den PostScript®-Betrachter.

  • PDFLaTeX: PDFLATEX wird auf das aktuelle Dokument angewendet.

  • PDF-Betrachter: Startet den PDF-Betrachter.

  • DVI zu PDF: Wandelt eine DVI-Datei in eine PDF-Datei um.

  • PS zu PDF: Wandelt eine PS-Datei in eine PDF-Datei um.

  • HTML-Betrachter: Zeigt erstellte HTML-Dateien an.

  • DVI-Vorwärtssuche: Springt zu der Seite der DVI-Datei, die zur aktuellen Zeile im Editor gehört.

  • PDF-Vorwärtssuche: Springt zu der Seite der PDF-Datei, die zur aktuellen Zeile im Editor gehört.

Bei Betrachtung der Bearbeiten-Werkzeugleiste sollten die drei großen Auswahlfelder auffallen. Die Auswahlfelder wurden für das schnelle Einfügen gemeinsamer Elemente in das Dokument entwickelt. Das erste Auswahlfeld ist für die schnelle Gliederung des Dokuments in Teile, Kapitel, Abschnitte, ... Die verfügbaren LATEX-Befehle für die Unterteilung sind:

  • Teil: Höchste Ebene der Gliederung eines Dokuments.

  • Kapitel: Beginnt ein neues Kapitel.

  • Abschnitt: Beginnt einen neuen Abschnitt.

  • Unterabschnitt: Beginnt einen neuen Unterabschnitt.

  • Unter-Unterabschnitt: Eine zweite Unterteilung zwischen Unterabsatz und Paragraf.

  • Paragraf: Beginnt einen neuen Paragraf.

  • Unterabsatz: Beginnt einen neuen Unterabsatz.

Das Auswahlfeld Weitere ist zum Einfügen von Artikeln wie z. B. Stichworte, Fußnoten oder Verweise. Die verfügbaren Möglichkeiten sind:

  • Bezeichnung: Mit diesem Befehl wird eine Bezeichnung für einen Abschnitt, ein Bild oder anders Element erstellt.

  • Stichwort: Erstellt einen Eintrag im Stichwortverzeichnis.

  • Fußnote: Erstellt eine Fußnote im Dokument.

  • Bezug: Wird für den Verweis auf eine festgelegte Bezeichnung verwendet (Auswahl über ein Auswahlfeld möglich).

  • Seitenbezug: Im Unterschied zu Bezug erfolgt der Verweis auf eine Seite und nicht auf ein Strukturelement.

  • Zitat: Erstellt einen Verweis mit Daten anderer Schriftstücke.

Das Auswahlfeld Weitere

Das Auswahlfeld Weitere

Auswahl des Labels für einen Bezug

Auswahl des Labels für einen Bezug

Beim Verwenden von Zitat wird eine Auswahlliste mit literarischen Einträgen angezeigt. Bei BibTEX funktioniert dies nur, wenn die Datei zu einem Projekt gehört. Für das Bearbeiten von BibTEX-Dateien sind entsprechende Editoren notwendig. Der Autor hat gute Erfahrungen mit KBibTEX und KBib. Die BibTEX-Dateien können natürlich auch in Kile von Hand geschrieben werden.

Das letzte Auswahlfeld mit dem Namen Größe wird für die Festlegung der Schriftgröße verwendet. Es können die Schriftgrößen für den Haupttext, die Fußnoten usw. festgelegt werden. Es stehen folgende Schriftgrößen zur Verfügung:

  • Winzig klein: Die kleinste Schriftgröße.

  • Sehr klein (wie Indizes): Eine sehr kleine Schriftgröße.

  • Kleiner (wie Fußnoten): Eine kleinere Schriftgröße (in Fußnotengröße).

  • Klein: Eine kleine Schriftgröße.

  • Normal: Die normale Schriftgröße.

  • Groß: Eine große Schriftgröße.

  • Größer: Eine größere Schriftgröße.

  • Sehr groß: Eine sehr große Schriftgröße.

  • Riesig: Eine noch größere Schriftgröße.

  • Gigantisch: Die größte Schriftgröße.