Grundzüge von Kile

Schnelleinstiegs-Assistent

Der Schnelleinstiegs-Assistent von Kile ist eine nützliche Funktion für die schnelle Erstellung eines Dokuments in Kile. Die Auswahl des Assistenten (Menü) bietet einige Möglichkeiten für die Erstellung des Dokuments. Es können auch einige auf das Dokument bezogene Einstellungen vorgenommen werden.

Dokumentklassen:

  • Dokumentklassen: Hiermit wird die Art des zu erstellenden Dokuments gewählt: Artikel (article), Buch [book], Brief [letter], Bericht [report], Artikel (DIN) [scrartcl], Bericht (DIN) [scrreprt], Buch (DIN) [scrbook], Projektor [beamer], Folien [prosper] oder benutzerdefiniert.

  • Schriftgröße: Hiermit wird die Schriftgröße in (pt) angegeben.

  • Papierformat: Hiermit wird die Seitengröße festgelegt.

  • Kodierung: Hiermit wird die Zeichenkodierung eingestellt. Es sollte die Zeichenkodierung des Systems verwendet werden. Moderne Systeme verwenden zunehmend die UTF-8-Kodierung als Standard. Bestenfalls sollte UTF-8 oder UTF-8X gewählt werden (zur korrekten Verarbeitung der LATEX-Dokumente).

  • Zusätzliches: Hiermit können weitere Einstellungen für die Ausgabe vorgenommen werden.

Pakete

Diese Liste enthält die meist verwendeten Zusatzpakete für LATEX. Für die Einbindung müssen sie lediglich im Ankreuzfeld ausgewählt werden.

Dokumenteigenschaften:

  • Autor: Hier wird der Name des Autors eingetragen.

  • Titel: Hier wird der Titel (Name) des Dokuments eingetragen.

  • Datum: Hier wird das Datum (Erstellungstag) des Dokuments eingetragen.

Vordefinierte Vorlagen

Die vordefinierten Vorlagen in Kile sind:

  • Leeres Dokument: Ein leeres Dokument, um alles selbst in die Hand zu nehmen.

  • Artikel: Ein kurzes Dokument (ohne Unterteilung in Abschnitte).

  • Bericht: Ein mittelgroßes Dokument für Berichte (z. B. wird die Seitenzahl in der Ecke angegeben).

  • Buch: Ein vollwertiges Dokument (z. B. für die Erstellung von Universitätsbüchern).

  • Brief: Ein Format für Briefe.

  • Projektor, Folien: Präsentationen im .pdf-Format mit einem bestechenden Design und voller LATEX-Unterstützung.

  • Powerdot: Powerdot ist der Nachfolger des Paketes seminar und HA-Prosper. Es hat nicht so viele Einstellungsmöglichkeiten wie Beamer, aber es ist einfach zu nutzen und erstellt wirklich schöne PDF-Präsentationen.

  • Artikel (DIN), Buch (DIN), Bericht (DIN), Brief (DIN): Die Dokumentklassen von KOMA-Script (zur Einhaltung der deutschen DIN-Vorschriften). Sie sollten bei der Erstellung deutscher Texte immer Verwendung finden.

  • Xelatex: eine veränderte Artikel-Vorlage zum Benutzen von XeLaTeX.

Beachten Sie, dass alle diese Vorlagen an Ihre eigenen Bedürfnisse angepasst werden können.

Neue Anwender müssen sich nun keine Sorgen machen. Es handelt sich lediglich um eine kurze Beschreibung der verfügbaren Funktionen. Weitergehende Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Schnelleinstieg.

Syntaxhervorhebung

Kile bietet - genauso wie andere Quelltext-Editoren - die Hervorhebung der verwendeten Befehle, Einstellungen und Elemente (sowie der unpassenden). Durch Kile wird eine einfache Problemsuche ermöglicht: Sind zum Beispiel größere Bereiche eines Textes auf dem Bildschirm in grüner Farbe, liegt es mit großer Wahrscheinlichkeit daran, dass eine mathematische Umgebung nicht geschlossen wurde.

Automatische Vervollständigung der Umgebungen

Mit der automatischen Vervollständigung der Umgebungen wird bei Eingabe eines neuen Befehls (z. B. \begin{Befehl}) von Kile automatisch eine Leerzeile (zur Eingabe des Textes) und die dazugehörige Zeile zum Schließen des Befehls erzeugt (z. B. \end{Befehl}). Diese Funktion kann im Menü EinstellungenKile einrichten ...LaTeX+Befehle deaktiviert werden.

Sprung zum Strukturelement

Alle Dokumente sind normalerweise in einige Elemente unterteilt. LATEX ermöglicht die Unterteilung des Dokuments in folgende Elemente (part ist das höchste und subparagraph das unterste Element):

  • \part

  • \chapter

  • \section

  • \subsection

  • \subsubsection

  • \paragraph

  • \subparagraph

Bei der Ansicht des Dokuments in der Strukturansicht können die einzelnen Elemente durch einen Mausklick auf das jeweilige gewechselt und angesehen werden.

Rückwärtssuche

Bei der Erstellung der eigenen LATEX-Dateien kann die Rückwärtssuche sehr hilfreich sein. Sobald eine DVI-Datei [geräteunabhängige Datei (engl. DeVice Independent File)] oder eine PDF-Datei erstellt wurde, springt Kile durch einen Klick mit der linken Maustaste und gleichzeitigem Drücken der Umschalt-Taste im Betrachter zur entsprechenden Zeile im LATEX-Quelltext.

Eine DVI-Datei enthält eine Beschreibung des formatierten Dokuments und auch andere Informationen wie die Schriftart und ist neben PDF die übliche Ausgabeart von TEX oder LATEX. Es gibt viele Werkzeuge zur Ansicht, Umwandlung und zum Ausdrucken von DVI-Dateien für verschiedene Systeme und Geräte.

Vorwärtssuche

Bei Verwendung der Rückwärtssuche sind die Elemente der DVI- oder PDF-Datei mit dem Editor verknüpft und sobald auf ein Element in der DVI- oder PDF-Datei geklickt wurde, wird zum dazugehörigen Abschnitt im LATEX-Quelltext gesprungen. Die Vorwärtssuche ist das genaue Gegenteil davon. Sobald auf einen Abschnitt im LATEX-Quelltext geklickt wurde, wird zur entsprechenden Stelle im Betrachter gesprungen.