Platzhalter

Text einfügen

Es gibt einige Platzhalter, die Sie in benutzerdefinierten Tags verwenden können: %C, %B, %M, %E, %R und %T.

  • %C:  An diese Stelle wird der Cursor nach dem Einfügen des benutzerdefinierten Tags gesetzt.

    Cursor-Position (%C)
  • %B:  wird durch eine Sprungmarke ersetzt (siehe Sprungmarken).

    Sprungmarke (%B)
  • %M:  wird durch den ausgewählten Text ersetzt.

    Ausgewählter Text (%M)
  • %E:  Bestimmt die Einrückungstiefe von Text in einer Umgebung.

    Einrückung von Umgebungstext (%E)
  • %R:  öffnet einen Referenzdialog, in dem Sie ein bereits vorher definiertes Label wählen können. Die kann benutzt werden, um eine Referenz zu einem bereits definierten aus einem Auswahlfeld auszusuchen , siehe auch LaTeXReferenzenref oder LaTeXReferenzenpageref).

    Referenzen (%R)
  • %T:  öffnet den Zitierungsdialog auf, um eine bereits definierte Zitierung zu wählen. Wie mit LaTeXReferenzencite wird ein Dialog mit allen Zitierungsschlüsseln zur Auswahl angeboten.

    Zitierung (%T)

Betrachten Sie ein Makro wie zum Beispiel \frac{%M}{%C}. Zuerst wird eine Zahl im Text ausgewählt, zum Beispiel 42. Wird nun das Makro aufgerufen, wird \frac{42}{} eingefügt und der Cursor steht im zweiten Klammerpaar.

Datei-Inhalt einfügen

Wenn Sie den Inhalt einer Textdatei einfügen möchten, können Sie den gleichen Platzhalter verwenden.

Ein Programm ausführen

Möchten Sie ein externes Programm ausführen, dann wird nur der Platzhalter %M für eine Textauswahl in der Befehlszeile erkannt. Die Auswahl wird in einer temporären Datei gespeichert und der Platzhalter %M durch diesen Dateinamen ersetzt.

Ein externes Programm ausführen (%M)

Ein weiterer Platzhalter ist %S, er wird durch den Basisnamen des aktuellen Dokuments ohne den Pfad ersetzt. Der Basisname enthält alle Zeichen im Dateinamen bis auf das letzte „.“-Zeichen, das ausgeschlossen ist.