Eingabe der Zugangsdaten in Kopete

Da Sie nun einen Zugang auf einem Jabber-Server besitzen, fragt Kopete nach Schritt Zwei: Zugangsinformationen. Kopete fügt Ihre Jabber-ID und Passwort automatisch in die dafür vorgesehene Felder ein. Wenn Sie möchten, dass Kopete Sie nicht bei jedem Verbindungsversuch mit dem Server nach Ihrem Passwort fragt, wählen Sie Passwort merken.

Möchten Sie Ihre bestehenden Zugänge von Google Talk oder Facebook Chat in Kopete (im Prinzip sind dies ebenfalls Jabber-Server), verwenden Sie Ihre GoogleMail-Adresse oder Ihre Facebook-Zugangsdaten (wird hier erklärt), um mit diesen Server zu verbinden.

Wenn Sie möchten, dass Kopete mit dem Jabber-Zugang nicht online gehen soll, wenn Sie mit allen anderen Kopete-Zugängen online gehen (da Kopete ein Multimessenger ist und viele weitere Protokollo wie ICQ oder MSN/WLM unterstützt), aktivieren Sie Von „Alle Zugänge verbinden“ ausnehmen. Ist dies Einstellung aktiviert, müssen Sie später ausdrücklich mit diesem Zugang online gehen, wenn Sie sich mit Ihrem Server verbinden wollen.

Ihr Kopete sollte nun in etwa so aussehen:

Informationen über den Zugang

Informationen über den Zugang

Für weitere Einstellungen wählen Sie die Registerkarte Verbindung. Insbesondere sollten Sie aus Sicherheitsgründen Protokollverschlüsselung verwenden (SSL) aktivieren und Authentifizierung mit Klartextpasswort zulassen deaktivieren.

Die Standardserverinformationen sollten in Ordnung sein, sofern Sie sich daheim befinden und keine besonderen Firewall-Einstellungen benötigen.

Eine weitere Besonderheit von Jabber sind die Standorteinstellungen: Sie können sogenannte Ressourcen definieren, um anzugeben, von welchem Gerät aus Sie chatten. Melden Sie sich zum Beispiel zur gleichen Zeit von Ihrem Mobiltelefon und von Ihrem Laptop aus bei Jabber an (ja, Sie können das tun), zeigt die Ressource Ihren Kontakten an, wo Sie sich befinden. Daher können Sie es Laptop oder Android nennen, abhängig davon, auf welchem Gerät Sie Kopete installiert haben. Beachten Sie, dass die Ressource Ihren Kontakten angezeigt wird (die Ressource wird Ihrer JID angehängt: romeo@montague.net/Laptop), so dass Sie den Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Wahl der Ressourcen berücksichtigen sollten.

In dem Beispiel hier wird die Ressource auf Laptop gesetzt. Die Priorität legt fest, wie mehrere Geräte gehandhabt werden sollen und sagt dem Clienten Ihres Kontaktpartners, welches der Geräte derzeit online ist (z. B. Ihr Mobiltelefon oder Ihr Laptop), um kontaktiert zu werden. Das Gerät mit der höchsten Priorität, das online ist, wird die Nachrichten erhalten.

Einrichtung der Zugangseinstellungen

Einrichtung der Zugangseinstellungen

Die Einstellungen der nächsten Registerkarte, Dateiübertragung, brauchen in der Regel nicht verändert zu werden.

Schließlich können in der letzten Registerkarte Privatsphäre weitestgehend selbsterklärende Einstellungen zu eben dieser vorgenommen werden. Das Verwenden (Aktivieren) der Option Altes inline-PGP-Format für signierte und verschlüsselte Nachrichten verwenden wird nicht empfohlen, da es eine Methode gibt, die das gleiche mittels des eingebauten OTR realisiert. Die Erklärung hierzu finden Sie später in dieser Anleitung.

Nun können Sie auf Weiter klicken und Ihr Zugang ist nun eingerichtet. Sie können eine Farbe für diesen Zugang wählen und wenn Sie sich direkt das erste Mal mit Jabber verbinden wollen, müssen Sie Jetzt verbinden auswählen.

Abschluß der Einrichtung

Abschluß der Einrichtung

Jetzt können sie die Einrichtung Ihres Zugangs abschließen.

Alternativ können Sie sich durch Wählen von StatusOnline im Hauptfenster von Kopete oder durch Rechtsklick auf das Kopete-Symbol im Systemabschnitt der Kontrollleiste und Wählen von Status setzenOnline verbinden. Haben Sie die Einstellung Von „Alle Zugänge verbinden“ ausnehmen zuvor aktiviert, müssen Sie im Kopete-Symbol im Systemabschnitt der Kontrollleiste IhreJID@beispiel.orgOnline wählen, um sich zu verbinden.

Online gehen

Online gehen