Kapitel 2. KsirK verwenden

KsirK spielen

Grundsätzlicher Hinweis: Die Karte kann auf drei Arten verschoben werden:

  • mit Bewegung der Maus zu den Seiten des Fenstern in dieser Richtung,

  • mit dem Mausrad vertikal, mit dem Mausrad und gedrückter Alt-Taste horizontal oder

  • mit den Pfeiltasten.

Ein Spiel starten

Beim Start von KsirK wird das Hauptmenü angezeigt.

Hauptmenü

Neues lokales Spiel

Startet ein neues Spiel.

Netzwerkspiel (Jabber)

Ein KsirK-Spiel über dasJabber-Protokoll. Zuerst müssen Sie ein Jabber-Konto einrichten.

Netzwerkspiel erstellen (TCP/IP)

Beginnt ein neues Spiel und benutzt dazu das Internet-Protokoll.

Netzwerkspiel beitreten (TCP/IP)

Mitspielen bei einem von anderen Benutzern erstellten Spiel, dass das Internet-Protokollverwendet.

Laden

Hiermit kann ein gespeichertes Spiel geladen werden.

Beenden

Beendet KsirK.

Bei der Auswahl von Neues lokales Spiel werden die Einstellungen für das neue Spiel zur Eingabe der Anzahl der Spieler, des Designs, der Art des Spielziels (Weltherrschaft oder individuelle Ziele) und ob ein Netzwerkspiel gestartet werden soll, abgefragt.

Neues Spiel

Um ein Netzwerkspiel über TCP/IP zu starten, wählen Sie Netzwerkspiel erstellen (TCP/IP)l im Hauptbildschirm aus. Nach dem Drücken diese Knopfes können die Netzwerkeinstellungen für die Anzahl der lokalen Netzwerkspieler und den TCP-Port vorgenommen werden.

Netzwerkeinstellungen

Netzwerkspieler können dann dem Spiel beitreten, indem Sie Netzwerkspiel beitreten (TCP/IP) im Hauptbildschirm wählen und im folgenden Dialog die IP-Adresse oder Hostnamen und die Portnummer angegeben haben.

Netzwerkspiel beitreten

Jede Verbindung wird durch eine neue Zeile in der in der Spielertabelle unter der Kartenvorschau angezeigt.

Neue Spielerzeile

Sollten die standardmäßigen Einstellungen beibehalten und Weiter gedrückt werden, müssen die Einstellungen für zwei Spieler vorgenommen werden (einer nach dem anderen). Für jeden Spieler muss ein Name und eine Staatsangehörigkeit (Nation) angegeben werden und - wenn gewünscht - ein Passwort, damit niemand anderes das Spiel fortführen kann (soweit es gespeichert wurde). Zuletzt kann entschieden werden, ob es sich um einen Computerspieler oder menschlichen Spieler handelt.

Spieler-Einstellungen

Drücken Sie dann den Knopf Start,. Bei Auswahl der individuellen Spielziele werden diese nun für jeden Spieler einzeln angezeigt. Vor Anzeige des Spielziels für den betroffenen Spieler erscheint ein Hinweis, sich zu vergewissern, dass kein anderer Spieler sein Spielziel sehen kann.

Warnung für Spielziel-Anzeige

Spielziel-Anzeige

Verteilen

Am Anfang des Spiels werden die Länder auf alle Spieler verteilt und auf jedem Land befindet sich eine Einheit (Infanterist). Vor Beginn der ersten Runde hat jeder Spieler ein paar Einheiten auf seine Ländern zu verteilen. Hierbei ist zu beachten, dass fünf Einheiten durch eine Kavallerie und zehn durch eine Kanone dargestellt werden.

Um eine Einheit einem eigenen Land zuzuteilen, ist ein Klick mit der linken Maustaste auf das betreffende Land erforderlich. Ein Klick mit der rechten Maustaste entfernt eine Einheit. Es können jedoch nicht mehr Einheiten entfernt werden als aktuell zugeteilt wurden.

Einheiten stationieren

Wenn ein Spieler seine Einheiten verteilt hat, ist automatisch der nächste Spieler mit dem Verteilen an der Reihe. Wenn alle Spieler ihre Einheiten verteilt haben, kann zwischen zwei Möglichkeiten (Knöpfe in der rechten Leiste) entschieden werden:

Umverteilung Umverteilen

Ein Spieler hat sich dazu entschieden, die Verteilung seiner Einheiten zu verändern. Der erste Spieler kann jetzt eine Einheit, die er bereits einem anderen Land zugeteilt hat, mit der rechten Maustaste wieder abziehen und sie einem neuen Land mit der linken Maustaste zuteilen. Wenn er fertig ist, gibt er die Möglichkeit der Umverteilung mit Betätigung von Fertig an den nächsten Spieler ab. Wenn alle Spieler die Umverteilung abgeschlossen haben, werden die beiden Knöpfe erneut angezeigt.

Umverteilung beenden Fertig

Die Umverteilung ist abgeschlossen und das Spiel kann fortgesetzt werden.

Kampf

Nach dem Umverteilen beginnt eine Runde. Dabei spielt jeder Spieler, wenn er an der Reihe ist und hat dabei folgende Möglichkeiten:

Zug beenden Zug beenden

Der Zug des aktuellen Spielers ist beendet und der nächste Spieler ist am Zug.

Angriff mit einer Einheit Angriff mit zwei Einheiten  Angriff mit drei EinheitenAngriff mit einer, zwei oder drei Einheit(en)  Automatischer Angriff Automatischer Angriff

Um anzugreifen, wird mit der Maus das angreifende auf das anzugreifende Land gezogen. Es wird ein Kontextmenü mit folgenden Einträgen angezeigt:

Angriffsmenü

Zum Angriff des Landes X vom Land Y mit Z Einheiten müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:

  • Die beiden Länder müssen benachbart und

  • auf dem angreifenden Land müssen mehr als Z + 1 Einheiten stationiert sein.

Bei einem gültigen Angriff erscheint beim Verteidigenden ein Dialog bei dem zwischen der Verteidigung mit einer oder zwei Einheiten bzw. der Entscheidung dafür durch den Computer gewählt werden kann.

Nachdem die Wahl der Verteidung getroffen ist, wird der Kampf vollzogen. Dies wird nachstehend beschrieben.

Verteidigung

Einheiten verlegen Einheiten verlegen

Es handelt sich hierbei um die letzte Aktion in einem Spielzug. Hierdurch wird ermöglicht, Einheiten in ein benachbartes Land zu verlegen. Hierzu muss - wie bei einem Angriff - das abgebende auf das empfangende Land gezogen werden. Wenn beide Länder gewählt sind, erscheint ein Dialog, in dem ausgewählt werden kann, wie viele Einheiten in den beiden Ländern nach dem Verlegen noch stationiert sind.

Kampfergebnis

Für jede am Kampf beteiligte Einheit gibt es ein entsprechendes Kampfergebnis. Hierzu werden die Würfel - vom höchsten Ergebnis aus - nacheinander verglichen: Der Spieler mit der höheren Zahl - egal ob Angreifer oder Verteidigender - gewinnt und der Spieler mit der niedrigeren Zahl verliert Einheiten. Sollte Gleichstand herrschen, ist der Angriff der entsprechenden Einheit abgewehrt und der Angreifer verliert seine Einheit.

Anzeige des Angriffsergebnisses

Wenn die Anzahl der Einheiten im verteidigenden Land auf Null zurück geht, wechselt das Eigentum am Land zum Angreifer über. Nun wird seine Flagge angezeigt und eine seiner angreifenden Einheiten marschiert in das eroberte Land ein. Der Dialog für das Einmarschieren wird angezeigt - wie für das Verlegen am Ende einer Runde.

Einmarschieren

Ende der Spielrunde

Mit dem Drücken auf Zug beenden in der Werkzeugleiste wird der aktuelle Zug ohne Verlegen von Einheiten abgeschlossen.

Nachdem jeder Spieler seinen Zug abgeschlossen hat, ist die Runde beendet. Jeder Spieler erhält nun neue Einheiten, die er stationieren muss. Die Anzahl dieser Einheiten richtet sich nach den Ländern, die der jeweilige Spieler besitzt. Eine Einheit erhält man für je drei Länder, mindestens jedoch drei Einheiten. Eine unterschiedliche Anzahl von Zusatzeinheiten erhält man für das Eigentum an einem Kontinent. Im Standarddesign sieht die Verteilung wie folgt aus:

Tabelle 2.1. Zusatzeinheiten für das Eigentum an kompletten Kontinenten

KontinentZusatzeinheiten
Nordamerika5
Südamerika2
Europa5
Afrika3
Asien7
Pazifik2


Nachdem ein Spieler seine Einheiten verteilt hat, drückt er auf Fertig, damit der nächste Spieler seine Zusatzeinheiten verteilen kann. Genauso wie beim eigentlichen Verteilen, kann wieder eine Umverteilung stattfinden oder die neue Runde beginnen ...