Autostart

Anne-Marie Mahfouf

Deutsche Übersetzung: Thomas Reitelbach
Version Plasma
5.12 (2018-03-25)

Autostart-Verwaltung

Dieses Einrichtungsmodul ermöglicht Ihnen die Verwaltung von Programmen, die mit IhrerPlasma™-Sitzung gestartet werden. Sie können Programme oder Skripte hinzufügen und ändern, die zusammen mit Ihrer Plasma™-Sitzung starten oder beim Abmelden ausgeführt werden sollen.

Anmerkung

Beachten Sie, dass alle Änderungen in diesem Dialog sofort angewendet werden.

Das Einrichtungsmodul untersucht die Ordner $HOME/.config/autostart/, $HOME/.config/plasma-workspace/env und $HOME/.config/plasma-workspace/shutdown nach bereits vorhandenen Programmen und Skripten und zeigt diese an. Die Verwaltung dieser Autostart-Programme ist leicht gemacht.

Anmerkung

Der Ort des Autostart-Ordners kann in AnwendungenOrte in den Systemeinstellungen im Abschnitt Persönliche Informationen geändert werden. Ändern Sie hier den vorgegebenen Ordner .config/autostart.

In der Dokumentation zu Arbeitsflächen-Sitzung und Hintergrunddienste finden Sie weitere Informationen zur Einrichtung des Startverhaltens Ihrer Plasma™-Sitzung.

Einige KDE-Programme kontrollieren den automatischen Start selbst. Sie können z. B. in KAlarm den automatischen Start im Einrichtungsdialog ein- bzw. ausschalten oder müssen Programme wie Konversation, und Kopete mit Dateibeenden schließen, ansonsten werden Sie noch im Systembereich der Kontrollleiste angezeigt und werden bei der nächsten Anmeldung automatisch wieder gestartet.

Migration vom KDE4-Arbeitsbereich

So migrieren Sie Ihre eigenen Einstellungen für den Autostart vom KDE4-Arbeitsbereich

Kopieren Sie Desktop-Dateien von $HOME/.kde/Autostart in den Ordner $HOME/.config/autostart
Kopieren Sie Skriptdateien, die vor der Anmeldung ausgeführt werden sollen, von $HOME/.kde/Autostart in den Ordner $HOME/.config/plasma-workspace/env
Kopieren Sie Skriptdateien zur Abmeldung von $HOME/.kde/Autostart in den Ordner $HOME/.config/plasma-workspace/shutdown

Dateianzeige

Der Hauptteil des Einrichtungsmoduls zeigt die eingerichteten Autostart-Dateien an. Programme können bei der Plasma™-Anmeldung gestartet werden. Skripte können sowohl bei der Plasma™-Anmeldung, als auch vor der Plasma™-Anmeldung und beim Beenden von Plasma™ ausgeführt werden.

Name

Diese Spalte ist nicht veränderbar. Hier wird der Name des Programms oder Skriptes angezeigt, das gestartet werden soll. Der Name wird aus der Einrichtungsdatei ermittelt bzw. bei Skripten aus dem Dateinamen.

Befehl

In dieser Spalte werden die Autostart-Programme angezeigt. Der auszuführende Befehl für Programme kann geändert werden, indem Sie den Knopf Eigenschaften drücken oder auf die Programmzeile doppelklicken. Der auszuführende Befehl wird bei Einrichtungsdateien aus dem Schlüsselwort „Exec“ ausgelesen.

Für ein Skript enthält dieser Befehl den vollständigen Pfad zum Skript, der Befehl kann nicht bearbeitet werden.

Status

Diese Einstellung ist nur für Programme verfügbar, die über eine Einrichtungsdatei aufgerufen werden. Sie können ein Programm in die Liste der Autostart-Programme aufnehmen, den automatischen Start in Plasma™ aber dennoch unterbinden, indem Sie das Programm hier auf Deaktiviert stellen.

Wenn Sie ein Autostart-Programm deaktivieren, so wird die Eigenschaft „Hidden“ in der Einrichtungsdatei im Autostart-Ordner auf wahr gesetzt.

Ausführungszeitpunkt

Programme (Desktop-Dateien) können nur bei der KDE-Anmeldung ausgeführt werden. Skripte hingegen können bei Anmeldung, Abmeldung und Vor Sitzungsstart ausgeführt werden. In dieser Spalte können Sie festlegen, wann das Skript ausgeführt wird. Anmeldung heißt, wenn Plasma™ startet, Abmeldung heißt, wenn Plasma™ beendet wird und Vor Sitzungsstart heißt, bevor Plasma™ gestartet wird.

Skripte und Einrichtungsdateien, die für die Anmeldung zum Start eingeplant sind, erhalten eine symbolische Verknüpfung oder werden in den Ordner $HOME/.config/autostart kopiert. Bei der Plasma™-Anmeldung werden sie dann ausgeführt.

Skripte, die für die Abmeldung zum Start eingeplant sind, erhalten eine symbolische Verknüpfung oder werden in den Ordner $HOME/.config/plasma-workspace/shutdown kopiert. Nach der Plasma™-Abmeldung des Benutzers werden sie ausgeführt.

Skripte, die Vor der KDE-Anmeldung zum Start eingeplant sind, erhalten eine symbolische Verknüpfung oder werden in den Ordner $HOME/.config/plasma-workspace/env kopiert und dort während des Plasma™-Starts eingelesen (sourced). Das Skript startkde sucht in diesem Ordner nach ausführbaren Skripten.

Anmerkung

Skripte, die vor dem Start der Sitzung oder nach der Abmeldung ausgeführt werden sollen, müssen die Dateierweiterung .sh haben.

Aktionen

Unten finden Sie einige Knöpfe, mit denen Sie das Verhalten vom Autostart beeinflussen können. Hier können Sie Programme und Skripte hinzufügen, entfernen oder ihre Eigenschaften ändern.

Programm hinzufügen

Wenn Sie auf diesen Knopf klicken, öffnet sich der bekannte Programm auswählen-Dialog von Plasma™, mit dessen Hilfe Sie ein Programm aus einer Liste auswählen können. Nachdem Sie das gewünschte Programm ausgewählt haben, klicken Sie auf OK, anschließend werden Ihnen die Eigenschaften zu dem Programm angezeigt.

Die Einrichtungsdatei des Programms wird in Ihren Autostart-Ordner kopiert.

Skript hinzufügen

Dieser Knopf öffnet ein Dialogfenster, in dem Sie den Namen bzw. den Pfad zu einem Skript eingeben müssen, das Sie hinzufügen möchten. Wenn Sie die Einstellung Als Verknüpfung erstellen aktiviert lassen, wird das Skript als Verknüpfung hinzugefügt. Wenn Sie die Markierung bei dieser Einstellung entfernen, wird das Skript in den entsprechenden Ordner kopiert.

Entfernen

Damit wird die Einrichtungsdatei des Programms, das Skript oder die symbolische Verknüpfung im Ordner Autostart sofort gelöscht.

Eigenschaften

Mit diesem Knopf, der nur für Programme d. h. Desktop-Dateien aktiviert ist, können Sie die Eigenschaften eines Programms oder Skriptes ändern. Es gibt allgemeine Eigenschaften, sowie Rechte, eine Vorschau und Eigenschaften, die sich auf das ausführbare Programm als solches beziehen.

Erweitert

Dieser Knopf bezieht sich nur auf Programme (d. h. Einrichtungsdateien). Ein Dialogfenster fragt Sie, ob das Programm nur in Plasma™ automatisch gestartet werden soll und nicht in anderen möglichen Arbeitsumgebungen, die Sie vielleicht verwenden. In der Voreinstellung werden Autostart-Programme auch in anderen Arbeitsumgebungen automatisch gestartet. Wenn Sie diese Einstellung hier jedoch aktivieren, so wird das Programm nur in Plasma™ automatisch bei der Anmeldung starten.

Damit wird der Wert „Plasma“ für das Schlüsselwort OnlyShowIn in der Einrichtungsdatei des Programms gesetzt.