Ansichtsmodus

Im Ansichtsmodus werden die Bilder in voller Größe angezeigt. Links die gleiche Seitenleiste wie im Übersichtsmodus angezeigt. Unten gibt es einen Vorschaubereich, in dem Sie durch die Bilder aus dem aktuellen Ordner blättern können. Klicken Sie auf den Knopf Vorschaubereich, um diesen Bereich aus- und einzublenden. Um die Größe der Vorschaubilder zu ändern, verschieben Sie den Trennlinie mit der linken Maustaste.

Im Ansichtsmodus können mehrere Bilder gemeinsam angezeigt werden. Sie können im Übersichtsmodus mehrere Bilder auswählen, bevor Sie in den Ansichtsmodus wechseln. Im Ansichtsmodus klicken Sie auf den Knopf +, der beim Überfahren eines Vorschaubildes mit der Maus erscheint, um das Bild gemeinsam mit vorher ausgewählten Bildern in der Ansicht anzuzeigen. Für diese Bilder wird ein Knopf - angezeigt, damit können Sie diese Bilder aus der gemeinsamen Anzeige entfernen.

Werden mehrere Bilder angezeigt, dann erscheint eine kleine Werkzeugleiste unter jedem Bild mit Einträgen zum Löschen oder Entfernen aus der Ansicht. Sie können die Bilder unabhängig von einander vergrößern oder verschieben, oder die Ansichten koppeln. Diese Funktion schalten Sie mit Ansicht koppeln ein oder aus oder indem Sie den Kurzbefehl Strg+Y. Sie können zu Bildern wechseln, indem Sie sie anklicken oder indem Sie die Tastatur verwenden. Um zum nächsten Bild zu wechseln, drücken Sie die Taste Tab. Zum vorherigen Bild gehen Sie mit Umschalt+Tab.

Mit dem Schieberegler rechts stellen Sie die Vergrößerung des Bildes ein. Neben diesem Regler befinden sich die Knöpfe Einpassen, Füllen und 100 % mit drei voreingestellten Vergrößerungsstufen. Einpassen vergrößert das aktuelle Bild auf die Größe des Anzeigefensters. mit Füllen wird das Bild auf die Breite oder Höhe vergrößert und 100 % zeigt das Bild in voller Pixelgröße. Mit dem Kurzbefehl F können Sie zwischen Einpassen und 100 % wechseln. Mit dem Kurzbefehl Umschalt+F wechselt zwischen Füllen und 100 %.

Wenn ein Bild auf die Fenstergröße eingepasst ist, können Sie mit den Pfeiltasten zum vorherigen oder nächsten Bild gehen. Wird das Bild vergrößert angezeigt, verschieben Sie mit den Pfeiltasten den angezeigten Bildausschnitt. Dieses Verhalten finden Sie auch bei Handys und Digitalkameras.

Wird ein Bild vergrößert angezeigt, dann erscheint eine Übersicht. Darin können Sie den Bildausschnitt mit der Maus und den Pfeiltasten verschieben. Diese Übersicht wird nach einer kurzen Verzögerung ausgeblendet und erscheint wieder beim Vergrößern, Verkleinern oder Blättern. Diese Übersicht können Sie im Kontextmenü oder mit AnsichtÜbersicht bei Vergrößerung anzeigen ausschalten.

Sie können festlegen, was beim Wechsel zum nächsten Bild passiert, wenn Sie die Ansicht auf einen Bereich des aktuellen Bilds vergrößert haben. Dazu verwenden Sie die Einstellungen im Abschnitt Vergrößerungsmodus auf der Seite Bildansicht des Einrichtungsdialogs von Gwenview, den Sie mit EinstellungenGwenview einrichten ... öffnen.

  • Haben Sie Jedes Bild automatisch einpassen gewählt, wird das nächste Bild vollständig im Fenster angezeigt.

  • Mit der Einstellung Vergrößerung und Position beibehalten verwenden all Bilder die gleiche Vergrößerung und Position: Das nächste Bild hat die gleichen Vergrößerungsparameter wie das aktuelle Bild und wenn die Parameter des aktuellen Bilds geändert werden, wird auch das vorherige Bild mit den aktualisierten Position und Vergrößerung angezeigt.

  • Mit der Einstellung Vergrößerung und Position je Bild werden alle Bilder in ihrer eigenen eingestellten Vergrößerung und Position angezeigt: Das nächste Bild wird zu Anfang mit den gleichen Vergrößerungsparametern wie das aktuelle Bild angezeigt, aber dann wird für das nächste Bild die eigene Vergrößerung und Position behalten. Werden die Vergrößerungsparameter des nächsten Bild geändert, wird das vorige Bild nicht in der aktualisierten Vergrößerung und Position angezeigt.

Tipp

Sie können direkt im Ansichtsmodus beginnen, wenn Sie Gwenview aus dem Kontextmenü eines anderen Programms durch Öffnen mit ... oder auf der Befehlszeile mit dem Namen eines Bild als Argument starten.

Die folgenden zusätzlichen Möglichkeiten zur Bildbearbeitung gibt es nur im Ansichtsmodus:

  • BearbeitenZuschneiden (Umschalt+C): Entfernt die äußeren Teile eines Bildes.

    Zusätzliche Parameter erreichen Sie, wenn Sie auf Erweiterte Einstellungen in der Leiste unter dem Bild ankreuzen. Dann können Sie das Seitenverhältnis, die Position und die neue Bildgröße einstellen.

    Um den Zuschnittbereich mit der Maus anzupassen, ziehen Sie an den grauen Quadraten an der Bildrändern und mit gedrückter linken Maustaste im Bereich können Sie den Ausschnitt mit der Maus verschieben.

    Haben Sie den Bereich eingestellt, drücken Sie den Knopf Zuschneiden, um das Ergebnis zu sehen. In der Leiste über dem Bild können Sie das geänderte Bild speichern oder die Änderung zurücknehmen.

  • BearbeitenRote-Augen-Reduzierung: Reduziert den „Rote-Augen“-Effekt, der häufig bei Bildern auftritt, die mit Blitzlicht aufgenommen wurden.