Kapitel 3. Gwenview-Importer

Einführung

Gwenview-Importer ermöglicht das Überspielen von Fotos auf Digitalkameras oder Wechselmedien. Um das Programm zu starten, wählen Sie Fotos herunterladen mit Gwenview in der KDE-Geräteüberwachung, nachdem Sie ein unterstütztes Gerät angeschlossen haben.

Wenn Sie ein Gerät anschließen, zeigt Gwenview-Importer alle Bilder und Videos rekursiv an.

Aber z. B. bei einem Smartphone werden dann auch alle Medienordner auf dem Gerät angezeigt, das ist nicht unbedingt gewünscht. Normalerweise sollen nur Ihre Aufnahme angezeigt werden, die sich normalerweise in einem besonderen Unterordner befinden.

Der anzuzeigende Basisordner kann eingestellt werden, er wird für jedes angeschlossene Gerät getrennt gespeichert. Beim nächsten Anschluß eines Geräts werden dann nur die passenden Bilder und Videos angezeigt.

Bilder importieren

Sie können einzelne Bilder oder Ordner im Ansichtsbereich zum Import auswählen, indem Sie auf das Symbol + klicken, das beim Überfahren der Einträge mit der Maus erscheint. Den Ordner, in dem die zu importierenden Bilder gespeichert werden sollen. wählen Sie im Eingabefeld unten im Dialog. Haben Sie alle Einstellungen vorgenommen, klicken Sie auf den Knopf Auswahl importieren, um nur ausgewählte Bilder zu importieren, oder auf Alle importieren, um alle Bilder auf dem angeschlossenen Gerät herunterzuladen.

Automatisch umbenennen

Gwenview-Importer kann Ihre Dateien nach bestimmten Mustern umbenennen. Um dies einzurichten, wählen Sie Einstellungen links unten im Dialog. Dann können Sie diese Funktion mit dem Ankreuzfeld oben ein-oder ausschalten. Das Format für das Umbenennen unterstützt mehrere spezielle Platzhalter, die durch Metadaten wie das Aufnahmedatum oder den Dateinamen ersetzt werden. Diese Platzhalter sind unter dem Eingabefeld aufgeführt. Sie können entweder auf die Namen der Platzhalter klicken oder Sie manuell in das Eingabefeld eintragen.