Die Bestandteile von Konqueror

Ein kurzer Überblick über die Hauptteile des Konqueror-Fensters:

Ein Bildschirmfoto von Konqueror

Die Titelleiste ist der Balken ganz am oberen Rand des Konqueror-Fensters. Sie funktioniert genau wie bei den anderen KDE-Anwendungen. Ein Rechtsklick öffnet das Kontextmenü der Titelleiste.

Die Menüleiste ist die Zeile, in der die Namen der Aufklappmenüs angezeigt werden. Ein Linksklick auf einen Namen zeigt das Menü an, ein weiterer Klick blendet es wieder aus. Sie können auch Alt+der unterstrichene Buchstabe als Tastenkürzel drücken, zum Beispiel Alt+B für das Menü Bearbeiten. Die einzelnen Menüs werden im Abschnitt Menüleiste dieses Dokuments beschrieben.

Die Werkzeugleiste enthält Symbole für häufig ausgeführte Operationen. Durch einen Klick mit der linken Maustaste auf ein Symbol wird dieses aktiviert. Eine kurze Beschreibung der Funktion des Symbols erscheint, sobald Sie den Mauszeiger darüber halten.

Einige Symbole, zum Beispiel Pfeil nach oben und Pfeil nach unten im vorherigen Bildschirmfoto, haben rechts einen kleinen schwarzen Pfeil. Wenn Sie mit der linken Maustaste darauf klicken, öffnet sich ein kleines Aufklappmenü.

Nach einem Rechtsklick auf die Werkzeugleiste erscheint das Menü Werkzeugleisten-Einstellungen, mit dem Sie das Erscheinungsbild und die Position der Werkzeugleiste ändern können.

Die Adressleiste zeigt den Pfad des jeweils angezeigten Ordners, der URL oder der Datei an. Sie können dort einen Pfad oder eine URL eingeben; ein anschließendes Betätigen der Eingabe-Taste oder des Gehe zu-Symbols auf der rechten Seite der Adressleiste bringt Sie dorthin. Das schwarze Symbol am rechten Rand der Adressleiste leert das Texteingabefeld.

Die Lesezeichenleiste befindet sich im obigen Bildschirmfoto unter der Adressleiste. Sie können dort häufig benutzte Lesezeichen ablegen. Beachten Sie hierzu auch den Abschnitt Verwaltung Ihrer Lesezeichen.

Das Fenster ist der wichtigste Bereich von Konqueror. Es kann den Inhalt eines Ordners, eine Internetseite, ein Dokument oder ein Bild anzeigen. Mit Hilfe des Menüs Fenster können Sie Konquerors Hauptfenster in zwei oder mehr Teilansichten unterteilen, was für Ziehen-und-Ablegen-Operationen sehr nützlich ist, oder Sie stellen es so ein, dass es zwei oder mehr Karteikartenansichten aufnimmt.

Die Statusleiste verläuft entlang des unteren Fensterrandes und zeigt häufig allgemeine Informationen über das Objekt an, über dem sich die Maus gerade befindet. Wenn Sie das Hauptfenster in mehrere Ansichten unterteilt haben, wird für jede Ansicht eine Statusleiste angezeigt, und ein kleiner grüner Punkt am linken Rand der Statusleiste zeigt Ihnen, welche gerade aktiv ist. Ein Rechtsklick auf die Statusleiste öffnet deren Kontextmenü.

Anmerkung

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Konqueror nicht genau so wie das Bildschirmfoto aussieht. Er ist vielfältig veränderbar. Insbesondere gilt:

  • Mit dem Menü Einstellungen können Sie die Menüleiste, Werkzeugleiste, Adressleiste und Lesezeichenleiste ein- oder ausblenden oder sogar eine weitere Werkzeugleiste hinzufügen.

  • Wenn die Werkzeugleisten nicht gesperrt sind, können Sie sie auch durch Linksklick auf die senkrechten Linien am linken Rand der Leisten mit gedrückter linker Maustaste verschieben, wenn die Werkzeugleisten nicht gesperrt sind.

Weitere Details über das Verändern des Erscheinungsbildes von Konqueror, finden Sie im Abschnitt Einrichten von Konqueror.