Der Lesezeichen-Editor

Pamela Roberts

Übersetzung der Benutzeroberfläche: Thomas Diehl
Übersetzung des Handbuches: Stefan Winter
Übersetzung des Handbuches: Uwe Krieg
Version Anwendungen 16.12 (2016-11-04)

In vielen Anwendungen wie z. B. Konqueror, Konsole oder Konversation öffnen Sie mit LesezeichenLesezeichen bearbeiten den Lesezeichen-Editor.

Alternative können Sie den Editor als eigenständige Anwendung starten, um die Lesezeichen des Browsers zu bearbeiten.

Der Editor zeigte eine Baumansicht Ihres Lesezeichenordners mit seinen Unterordnern. Wie bei den Baumansichten in KDE üblich, werden Unterordner mit einem kleinen Kästchen links vor dem Namen dargestellt. Wenn das Kästchen ein >-Zeichen enthält, können Sie die Ansicht mit einem Linksklick auf das Zeichen ausklappen, sodass alle Unterordner angezeigt werden, wobei das >-Zeichen durch einv-Zeichen ersetzt wird. Ein Linksklick auf das v-Zeichen klappt die Ansicht mit den Unterordnern wieder zusammen.

Um einen Eintrag aus der Liste auszuwählen, klicken Sie mit der linken Maustaste darauf. Sie können auch mit den Tasten Pfeil aufwärts and Pfeil abwärts durch die Liste navigieren oder mit den Tasten Pfeil rechts einen Unterordner ausklappen bzw. mit Pfeil links zusammenklappen.

Sie können Objekte mit Ziehen und Ablegen oder durch Ausschneiden und Einfügen in der Liste umplatzieren. Die Reihenfolge, in der die Einträge im Lesezeicheneditor angezeigt werden, ist auch die Reihenfolge, in der sie später im Lesezeichenmenü dargestellt werden. Sie können die Liste sogar noch verschönern, indem Sie mit Hilfe der Funktion OrdnerTrennlinie einfügen zwischen zwei Lesezeichen Trennlinien einfügen.

Neue Ordner und Unterordner können am ausgewählten Punkt in der Liste mit der Option Neuer Ordner ... im Menü Ordner oder im Kontextmenü des Hauptfensters (das Sie mit einem Rechtsklick auf den Hauptteil des Editorfensters öffnen) erstellt werden oder Sie betätigen einfach die Tastenkombination Strg+N.

Um den Namen eines Lesezeichens oder Ordners zu ändern, wählen Sie ihn aus und drücken dann F2. Oder Sie wählen den Eintrag Umbenennen aus dem Menü Bearbeiten oder aus dem Kontextmenü, das nach einem Rechtsklick auf einen Eintrag erscheint. Entsprechend können Sie eine Adresse (URL) bearbeiten, indem Sie F3 drücken, oder den Menüeintrag Adresse ändern auswählen.

Mit dem Lesezeichen-Editor können Sie Lesezeichen von einer Reihe anderer Browser in Konquerors Lesezeichenliste importieren. Sie werden wahlweise in einen neuen Ordner platziert oder ersetzen alle aktuellen Lesezeichen. Hierzu müssen Sie Importieren aus dem Menü Datei aufrufen. Mit der Option DateiExportieren können Sie Konquerors Lesezeichen für einen Mozilla-Browser exportieren.

Um auszuwählen, welcher Lesezeichen-Unterordner die Lesezeichen für die Anzeige in der Werkzeugleiste enthält, wählen Sie zuerst den Unterordner aus und rufen dann Als Ordner in Werkzeugleiste anzeigen im Menü Ordner auf.

Wenn Sie Ihre Lesezeichen aufräumen und vergessen haben, was eine bestimmte Webseite eigentlich enthielt, können Sie sie ganz einfach aus dem Lesezeichen-Editor heraus öffnen, indem Sie nach einem Rechtsklick auf den Eintrag im Kontextmenü In Konqueror öffnen auswählen. Wenn Sie nur überprüfen wollen, ob die URL noch gültig ist, wählen Sie stattdessen Status überprüfen.

Anmerkung

Alle Änderungen werden automatisch gespeichert, wenn Sie den Lesezeichen-Editor schließen.

Übersetzungen von:

  • Thomas DiehlGUI-Übersetzung

  • Stefan WinterÜbersetzung der Dokumentation

  • Uwe KriegÜbersetzung der Dokumentation

Diese Dokumentation ist unter den Bedingungen der GNU Free Documentation License veröffentlicht.

Dieses Programm ist unter den Bedingungen der GNU General Public License veröffentlicht.