Benutzen von Quelltextausblendung

Quelltextausblendung dient zum Verstecken von Teilen des Dokuments im Editor, sodass große Dokumente einfacher zu lesen sind. In KatePart werden die ausblendbaren Abschnitte unter Zugrundelegung der Hervorhebungsregeln ermittelt und demzufolge sind Quelltextausblendungen nur in manchen Formaten verfügbar. Dies sind besonders Quelltexte in Programmiersprachen, XML und Ähnliches. Die meisten Hervorhebungsregeln, die Quelltextausblendungen bereitstellen, lassen auch die manuelle Festlegung von ausblendbaren Abschnitten zu, üblicherweise werden dazu die Schlüsselwörter BEGIN und END benutzt.

Um die Funktion Quelltextausblendung zu benutzen, wählen Sie im Menü AnsichtMarkierungen für Quelltextausblendungen anzeigen. Es wird dann am linken Rand des Editorfensters ein grauer Rand eingeblendet, der eine grafische Darstellung der ausblendbaren Abschnitte enthält. In diesen Markierungen sind Symbole enthalten, die die möglichen Operationen anzeigen. Wenn zum Beispiel ein Dreieck mit der Spitze nach unten angezeigt wird, kann dieser Abschnitt ausgeblendet werden, ein nach rechts zeigendes Dreieck dagegen zeigt, dass hier ein Abschnitt ausgeblendet wurde. Dieser kann durch Klicken auf das Dreiecksymbol wieder eingeblendet werden.

Drei Befehle sind im Menü enthalten, die die Quelltextausblendung beeinflussen, sehen Sie in der Menü-Dokumentation für weitere Einzelheiten nach.

Der Status der Quelltextausblendung wird gespeichert, wenn eine Datei geschlossen wird. Öffnen Sie diese Datei erneut, wird sie mit den ausgeblendeten Ebenen wie beim Schließen angezeigt. Auch beim erneuten Laden einer Datei bleibt die eingestellte Quelltextausblendung erhalten.

Wenn Sie keine Quelltextausblendung benutzen wollen, dann können Sie die Funktion Markierung für Quelltextausblendungen anzeigen auf der Seite Erscheinungsbild in den Einstellungen komplett ausschalten.