Zugänge

Eine kurze Beschreibung zur Seite Zugänge finden Sie im Abschnitt Einrichten Ihres Zugangs.

Auf dieser Seite kann man eines oder mehrere (für Posteingang und Postausgang) Postfächer einrichten, also Kombinationen von Mail-Servern, Anmeldeinformationen und anderen Einstellungen. Üblicherweise richtet man ein Postfach für den Postausgang (zum Versenden von Nachrichten) und eines für den Posteingang (zum Abholen von Nachrichten) ein. Man kann aber auch mehrere Postfächer einrichten und jedes einer anderen Identität zuordnen oder sogar für jede Nachricht einzeln entscheiden.

Nachrichten-Versand

Auf der Karteikarte Versand kann man Mail-Server für den Versand von Nachrichten einrichten und einige allgemeine Einstellungen vornehmen.

Grundlegende Informationen findet man unter Einrichtung eines Postfaches: Versand.

Wenn man auf Hinzufügen... oder Ändern ... klickt, wird der Dialog Versand-Zugang erstellen oder Postfach einrichten geöffnet. Zum Versand per sendmail® gibt man den Namen und den Pfad des sendmail®-Programms an. Bei SMTP kann man Name, Ausgehender Mailserver und Port angeben. Die Auswahl von Server erfordert Authentifizierung aktiviert die Felder Benutzer und Passwort. Bei Unsicherheit über die Sicherheitseinstellungen kann man KMail durch Klicken auf den Knopf Automatisch erkennen zur automatischen Einstellung der sichersten Methode veranlassen.

Die Option Vor Versenden nachfragen zeigt vor jedem Nachrichtenversand einen Bestätigungsdialog.

Mit Nachrichten im Postausgang senden können Sie auswählen, wann Nachrichten in der Warteschlange, d.h. Nachrichten im Postausgang-Ordner, die auf den Versand warten, versendet werden sollten. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Nie automatisch

Nachrichten in der Warteschlange werden nur verschickt, wenn Sie DateiPostausgang versenden auswählen.

Bei manuellem Abholen

Nachrichten in der Warteschlange werden verschickt, nachdem Sie manuell nach neuen Nachrichten gesehen haben, also nach Auswahl von DateiNach E-Mail sehen. Natürlich können Sie die Nachrichten in der Warteschlange auch manuell mit DateiPostausgang versenden versenden.

Bei allen Abholvorgängen

Wartende Nachrichten werden versendet, sobald das automatische wie auch das manuelle Nachsehen nach neuen Nachrichten abgeschlossen ist.Natürlich können Sie die Nachrichten in der Warteschlange auch manuell mit DateiPostausgang versenden versenden.

Die Option Standard-Sendemethode lässt Sie bestimmen was passiert, wenn eine Nachricht gesendet wird. Wenn Sofort senden ausgewählt ist, wird die Nachricht sofort an den Mailserver geschickt. Ist Später senden aktiviert, so wird die Nachricht zuerst in den Postausgang (Postausgang-Ordner) übertragen, um später automatisch oder mit Datei Postausgang versenden gesendet zu werden, abhängig von den Einstellungen des Ankreuzfeldes Nachrichten im Postausgang senden weiter oben.

Im Feld Standard-Domain kann man einen Domain-Namen angeben, der zur Vervollständigung verwendet werden soll, falls man bei einer E-Mailadresse lediglich den Benutzernamen des Empfängers angegeben hat. Falls die Standard-Domain auf kde.org gesetzt ist, wird eine Nachricht bei der Eingabe M.Mustermann an M.Musermann@kde.org gesendet.

Empfang

Grundlegende Informationen findet man unter Einrichtung eines Postfaches: Empfang.

Im Aufklappmenü Abrufeinstellungen können Sie für jede Ressource getrennt einstellen, ob KMail beim Start sofort nach E-Mail sehen soll. Zusätzlich können Sie auch Bei manueller Prüfung einbeziehen und Beim Beenden in Offline-Modus wechseln aktivieren.

Mit Benachrichtigung bei neuen Nachrichten kann man einstellen, auf welche Art KMail sich bemerkbar macht, wenn neue Nachrichten eingetroffen sind. Die Einstellung Signalton lässt einen kurzen Signalton ertönen; wenn Ausführliche Benachrichtigung bei neuen Nachrichten eingeschaltet ist, dann zeigt KMail für jeden Ordner die Anzahl neuer Nachrichten, sofern Sie sich per Dialog benachrichtigen lassen. Umfangreichere Benachrichtigungsmöglichkeiten wie das Anzeigen eines Dialogs oder das Ausführen eines bestimmten Befehls können über den Knopf Andere Aktionen eingerichtet werden können.