Sitzungsverwaltung

Jost Schenck

Version KDE 4.12 (2013-12-05)

Inhaltsverzeichnis

Sitzungsverwaltung
Benutzung

Sitzungsverwaltung

Benutzung

In diesem Systemeinstellungen-Modul können Sie die Sitzungsverwaltung von KDE und Optionen für das Abmelden einrichten.

Sitzungsverwaltung bezieht sich auf die Fähigkeit von KDE, bei der Abmeldung von KDE den Status von Anwendungen und Fenstern zu speichern und diesen bei der erneuten Anmeldung wiederherzustellen.

Allgemein

Abmeldung bestätigen

Ist diese Einstellung markiert, bittet KDE beim Abmelden um Bestätigung. In diesem Dialog können Sie außerdem auswählen, ob Sie beim nächsten Anmelden Ihre jetzige Sitzung wiederhergestellt haben möchten.

Optionen für das Herunterfahren anbieten

Wenn diese Einstellung aktiviert ist, wird KDE beim Abmelden verschiedene Möglichkeiten anbieten. Dazu gehört z. B. das einfache Beenden der aktuellen Sitzung (die Voreinstellung wenn keine Wahlmöglichkeit angeboten wird), den Rechner ausschalten und den Rechner neustarten.

Standardeinstellung für das Abmelden

Darüberhinaus können Sie einstellen, was standardmäßig geschieht, wenn Sie sich von KDE abmelden. Diese Einstellungen gibt es nicht auf allen Betriebssystemen und zum Teil setzen sie die Verwendung von kdm als Anmeldungsmanager voraus.

Die Einstellung erklären sich von selbst. Im Zweifelsfall belassen Sie es bei der Standardeinstellung. Es handelt sich um folgende Einstellungen:

  • Aktuelle Sitzung beenden (dies ist die Voreinstellung)

  • Rechner ausschalten

  • Rechner neu starten

Bei der Anmeldung

Sie können eine von drei Einstellungen zur KDE-Anmeldung wählen:

Vorige Sitzung wiederherstellen

Ist diese Einstellung markiert, speichert KDE den Sitzungszustand beim Abmelden und stellt diesen Zustand beim nächsten Anmelden wieder her. Damit können Sie direkt dort weiterarbeiten, wo Sie aufgehört haben.

Manuell gespeicherte Sitzung wiederherstellen

Anstatt den Status wiederherzustellen, den KDE beim letzten Abmelden hatte, wird ein Zustand wiederhergestellt, den Sie vorher manuell gespeichert haben.

Ist diese Einstellung aktiv, enthält das Startmenü den zusätzlichen Eintrag VerlassenSitzung speichern.

Mit leerer Sitzung starten

Ist diese Einstellung ausgewählt, wird KDE keine gespeicherte Sitzung wiederherstellen.

Schließlich können Sie noch eine durch Doppelpunkt (:) oder Komma (,) getrennte Liste von Anwendungen angeben, die nicht in Arbeitssitzungen gespeichert werden sollen und darum beim Wiederherstellen der Sitzung nicht gestartet werden. Ein Beispiel: xterm:konsole oder xterm,konsole.