Konqueror-Module

KDE enthält mehrere nützliche Module, die auf unterschiedliche Weise mit Konqueror zusammenarbeiten. Diese werden unten kurz beschrieben.

Die Auswahl von EinstellungenErweiterungen einrichten ... öffnet ein Dialogfenster mit allen installierten Module, aktivieren Sie in dieser Liste die gewünschten Module. Alle aktivierten Module finden Sie im Menü Extras.

Es werden nur passende Module für den aktuellen Modus (Dateiverwaltung oder Browser mit KHTML-/WebKit-Anzeigemodus) im Dialog angezeigt.

Browser-Modus

Webseiten übersetzen

Dies benutzt die automatische Übersetzung durch die Webseite Google Übersetzer, um die geladene HTML-Seite in jede von Ihnen gewünschte Sprache (mit entsprechenden Einschränkungen) zu übersetzen. Sie können diese Funktion mit ExtrasWebseite übersetzen aufrufen.

Falls ein Teil des Textes ausgewählt ist, wird nur dieser Teil an Stelle der gesamten URL übersetzt.

Wichtig

Maschinelle Übersetzungen sind nur sehr rudimentär. Google produziert im besten Fall eine grobe Übersetzung und im schlimmsten Fall Unsinn. Daher sollten Sie von den Übersetzungen keine wichtigen Entscheidungen abhängig machen, ohne die Übersetzung vorher zu überprüfen.

Anmerkung

Nur Webseiten im Internet können übersetzt werden. Andere Texte sollten Sie auf der Google-Seite selbst übersetzen lassen, wo Sie zu übersetzende Texte direkt einfügen können.

DOM-Baum anzeigen (Nur KHTML--Anzeigemodus)

Mit der DOM-Baumansicht können Sie Stile, Attribute und Elemente eines Webdokuments betrachten.

Die Auswahl von ExtrasDOM-Baum anzeigen öffnet ein neues Fenster und zeigt das Document Object Model (DOM) der aktuellen HTML-Seite an.

Als Voreinstellung beginnt die Anzeige mit dem Wurzelknoten des Dokuments, Beispiel: documentElement, alle anderen Knoten sind Unterelemente dieses Wurzelknotens.

Den DOM-Baum können Sie nur mit einem externen Skript bearbeiten.

Webseiten-Überprüfung

Dieses Modul benutzt den W3C HTML Validator, um die aktuelle Seite zu überprüfen. Dies kann sehr nützlich bei der Entwicklung von Webseiten sein.

HTML überprüfen (durch URI) / HTML überprüfen (durch Hochladen)

Mit der HTML-Überprüfung testen Sie, ob Ihr HTML-Dokument der Syntax von HTML entspricht, alle gefundenen Fehler werden angezeigt. Mit dieser Prüfung können Sie sicherstellen, dass Ihre Seiten von allen Browsern richtig dargestellt werden.

CSS überprüfen (durch URI)

Erlaubt Ihnen die Überprüfung Ihrer CSS-Stilvorlagen, die in ein HTML- oder XHTML-Dokument eingebunden sind. Mit gültigem CSS haben Ihre Webseiten ein einheitliches Aussehen unabhängig vom verwendeten Browser.

Verknüpfungen überprüfen

Überprüft die Verknüpfungen auf Ihrer Seite auf Weiterleitungen und fehlerhafte Verknüpfungen. Es werden rekursiv alle Verknüpfungen auf der Webseite überprüft.

Webseite überprüfen

Überprüft die angezeigte Seite, öffnet aber kein neues Fenster oder Unterfenster zur Anzeige des Ergebnisses wie die vorigen Menüeinträge. Wurde diese Menüeintrag ausgewählt, dann kann mit Überprüfungsbericht ansehen eine Zusammenfassung des Prüfungsergebnisses angezeigt werden.

Syntaxüberprüfung einrichten

Hier legen Sie die Adressen der Server für die Überprüfung Ihrer HTML-Dokumente und CSS-Stilvorlagen fest.

HTML-Einstellungen

Wählen Sie ExtrasHTML-Einstellungen, um bestimmte HTML-Einstellungen ein- bzw. auszuschalten, ohne über den Dialog unter Einstellungen zu gehen.

JavaScript

JavaScript im Konqueror ein- oder ausschalten.

Java

Java im Konqueror ein- oder ausschalten.

Cookies

Alle Cookies im Konqueror annehmen oder zurückweisen.

Module

Nutzung der installierten Module für Konqueror ein- oder ausschalten.

Bilder automatisch laden

Bilder auf Webseiten automatisch laden ein- oder ausschalten.

Proxy aktivieren

Proxy aktivieren für Konqueror ein- oder ausschalten.

Zwischenspeicher aktivieren

Verwendung des Zwischenspeichers für Konqueror ein- oder ausschalten.

Zwischenspeicher-Regelung

Im Untermenü Zwischenspeicher-Regelung können Sie folgende Nutzung des Zwischenspeichers im Konqueror einstellen:

  • Zwischenspeicher aktuell halten

  • Möglichst den Zwischenspeicher verwenden

  • Offline-Browsing-Modus

Browserkennung andern

Wählen Sie ExtrasBrowserkennung ändern, um ein Menü zu erhalten, in dem Sie die Browserkennung ändern können, ohne über den Dialog unter Einstellungen gehen zu müssen.

Mit diesem Modul können Sie die Browser- und Betriebssystemkennung für einzelne Domains ändern. Das ist hilfreich für Webseiten, die einen Zugriff nur mit bestimmten Browsern zulassen.

Standard-Kennung

Die Standard Browserkennung des Konqueror ist Mozilla/5.0 (compatible; Konqueror/4.7; Linux) (KHTML/4.7, like Gecko). Wenn Sie auf eine Webseite kommen, die den Zugriff mit diesem Browser verweigert, ändern Sie die Browserkennung in eine der folgenden Optionen.

Browser-Untermenü

Im den folgenden Untermenüs finden Sie einige beliebte Browser wie Firefox, Internet Explorer, Netscape Navigator, Opera, Weitere, und Safari.

Für gesamte Site benutzen

Mit dieser Option wird die eingestellte Browserkennung für alle Seiten der Website verwendet, die Sie gerade besuchen.

Einrichtung

Mit dem Menüeintrag Einrichten... öffnen Sie einen Dialog, um den Umfang der Informationen über den benutzten Browser und das Betriebssystem im einzelnen einzustellen.

Webseite archivieren (Nur KHTML--Anzeigemodus)

Wenn diese Funktion mittels ExtrasWebseite archivieren aufgerufen wurde, erzeugt sie eine Archiv-Datei (.war) der angezeigten Webseite mit allen enthaltenen Bildern. Mit einem Linksklick auf den Archivdateinamen können Sie die gespeicherte Seite betrachten.

Dateiverwaltungs-Modus

Ordnerfilter-Modul

Dies wird durch ExtrasAnsichtsfilter (Strg+Umschalt+I) aktiviert. Hier können Sie festlegen, welche Objekttypen in einem Ordner angezeigt werden.

Bildergalerie

Im Dateiverwaltungs-Modus können Sie ExtrasBildergalerie erstellen auswählen oder Strg+I benutzen, um eine HTML-Seite mit Minibildern aller Bilder des aktuellen Ordners zu erzeugen. Die HTML-Seite wird standardmäßig images.html genannt und die Minibilder werden in einem Ordner mit dem Namen images abgelegt.

Wenn Sie das Modul Bildergalerie aufrufen, öffnet sich ein Dialog, mit dem Sie das Erscheinungsbild der Galerie festlegen können.

Gestaltung

Im Dialog Seitengestaltung können Sie das Erscheinungsbild der Galerieseite einstellen.

Bildschirmfoto
Titel der Seite

Die Option Titel der Seite erlaubt Ihnen, in einem Texteingabefeld den Titel der Bildergalerie-Seite anzupassen.

Bilder pro Zeile

Die Option Bilder pro Zeile hat einen Schieberegler und ein Drehfeld, um die Anzahl der Minibilder jeder Zeile in der Galerie einzustellen.

Dateiname des Bildes anzeigen

Mit dem Ankreuzfeld Dateiname des Bildes anzeigen legen Sie fest, ob die Dateinamen unter den Minibildern in der Galerie angezeigt werden.

Dateigröße des Bildes anzeigen

Mit dem Ankreuzfeld Dateigröße des Bildes anzeigen legen Sie fest, ob die Dateigröße unter den Minibildern in der Galerie angezeigt wird.

Bildgröße anzeigen

Mit dem Ankreuzfeld Bildgröße anzeigen legen Sie fest, ob die Größe der Bilder unter den Minibildern in der Galerie angezeigt wird.

Schriftart

Im Kombinationsfeld Schriftart wählen Sie die Schrift, die in der Galerie verwendet wird.

Schriftgröße

Mit dem Drehfeld Schriftgröße wählen Sie die Größe der ausgewählten Schrift.

Vordergrundfarbe

Mit der Option Vordergrundfarbe wählen Sie die Vordergrundfarbe in der Galerie, einschließlich der Textbereiche.

Hintergrundfarbe

Mit der Option Hintergrundfarbe wählen Sie die Hintergrundfarbe in der Galerie.

Ordner

Im Dialog Ordner legen Sie fest, wo die Galerie gespeichert wird und welche Unterordner einbezogen werden sollen.

Bildschirmfoto
Speichern in HTML-Datei

In der Dateiauswahl Speichern in HTML-Datei geben Sie an, wo die HTML-Seite gespeichert werden soll.

Unterordner einbeziehen

Mit dem Ankreuzfeld Unterordner einbeziehen können Sie mit einem Schieberegler oder einem Drehfeld einstellen, bis zu welcher Ebene die Unterordner einbezogen werden.

Originalbilder kopieren

Mit den Ankreuzfeld Originalbilder kopieren legen Sie fest, ob die Originalbilder in die Galerie kopiert werden sollen.

Kommentardatei verwenden

Mit den Ankreuzfeld Kommentardatei verwenden können Sie eine Kommentardatei für die Beschriftung der Bilder in der Galerie angeben. Die Kommentardatei enthält die Untertitel der Bilder.

Die Datei hat folgendes Format:

# dies ist ein Kommentar, Zeilen mit  '#' am Anfang werden ignoriert
DATEINAME1:
BESCHREIBUNG

DATEINAME2:
BESCHREIBUNG

Minivorschau

Im Dialog Minivorschau können Sie die Eigenschaften der Vorschaubilder in der Galerie einstellen.

Bildschirmfoto
Bildformat für die Minivorschau

Im Kombinationsfeld Bildformat für die Minivorschau können Sie ein Format für die Minibilder wählen.

Größe der Minivorschau

Mit der Option Größe der Minivorschau können Sie die Bildergröße in der Galerie einstellen.

Eigene Farbtiefe angeben

Im Ankreuzfeld Eigene Farbtiefe angeben können Sie für die Minivorschaubilder eine andere Farbtiefe als in den Originalbildern einstellen.

Suchleiste

Dieses Modul stellt ein Textfeld für den direkten Zugriff auf Suchmaschinen wie Google zur Verfügung. Klicken Sie auf das Symbol links im Textfeld, um ein Menü zur Auswahl und Aktivierung von verschiedenen Suchmaschinen zu öffnen. In diesem Menü können Sie auch den Dialog zur Einrichtung der Web-Kürzel öffnen.

Shell-Befehl-Erweiterung

Mit diesem Modul können Sie einen Shell-Befehl im aktuellen Ordner ausführen. Die Ausgabe des Befehls wird in einem eigenen Fenster angezeigt.