Kapitel 6. Fragen und Antworten

Berichten Sie über Probleme und Wünsche auf der Internetseite http://bugs.kde.org.

Dieses Dokument wurde seit der Installation möglicherweise bearbeitet. Etwaige neuere Versionen dieser Dokumentation finden Sie unter http://docs.kde.org/.

6.1. Wie heißen die Konfigurationsdateien von KAlarm?
6.2. In welchen Dateien werden die Erinnerungen gespeichert?
6.3. In welchem Format werden Erinnerungen gespeichert?
6.4. Was ist das Programm kalarmautostart?

6.1.

Wie heißen die Konfigurationsdateien von KAlarm?

Die Datei $KDEHOME/share/config/kalarmrc enthält Ihre Einstellungen für KAlarm.

Die Datei $KDEHOME/share/config/kresources/alarms/stdrc enthält Ihre Einstellungen für den Erinnerungs-Kalender.

($KDEHOME ist üblicherweise ˜/.kde oder ähnlich.)

6.2.

In welchen Dateien werden die Erinnerungen gespeichert?

Beim ersten Start erstellt KAlarm Kalenderdateien mit den folgenden Namen, wenn diese Einstellungen nicht im Abschnitt Allgemein der Einrichtungsdatei für KAlarm geändert wurden:

  • $KDEHOME/share/apps/kalarm/calendar.ics enthält aktive Erinnerungen, dies kann durch den Eintrag Calendar überschrieben werden.

  • $KDEHOME/share/apps/kalarm/expired.ics enthält abgelaufene Erinnerungen, dies kann durch den Eintrag ExpiredCalendar überschrieben werden.

  • $KDEHOME/share/apps/kalarm/template.ics enthält Erinnerungsvorlagen, dies kann durch den Eintrag TemplateCalendar überschrieben werden.

Die aktuell verwendeten Kalenderdateien werden im Einstellungsdialog der einzelnen Kalender aus der Kalenderliste angezeigt. Die Namen der Kalenderdateien werden in der Einrichtungsdatei jedes Erinnerungs-Kalenders gespeichert.

Die Daten für die angezeigten Erinnerungen sind in der Kalenderdatei $KDEHOME/share/apps/kalarm/displaying.ics abgelegt.

6.3.

In welchem Format werden Erinnerungen gespeichert?

Die Kalenderdateien, in denen KAlarm seine Erinnerungen speichert, sind Textdateien, deren Format durch RFC2445 - Internet Calendaring and Scheduling Core Object Specification (iCalendar) festgelegt ist. Dies ist das Standardformat, das von allen Anwendungen in kdepim verwendet wird. KAlarm verwendet, konform zu RFC 2445, bestimmte nicht-standardisierte Eigenschaften. Diese sind in der mit KAlarm mitgelieferten DESIGN.html dokumentiert.

6.4.

Was ist das Programm kalarmautostart?

kalarmautostart ist ein Hilfsprogramm um KAlarm automatisch beim Anmelden zu starten.

KAlarm wird normalerweise bei der Anmeldung durch die Sitzungsverwaltung gestartet, damit das Programmfenster im gleichen Zustand wie beim Abmelden wieder angezeigt wird. Wenn aber das Programmfenster beim Abmelden nicht geöffnet war, muss das Programm trotzdem als Symbol im Systemabschnitt der Kontrollleiste automatisch gestartet werden. Diese Problem betrifft alle Programme, die sowohl von der Sitzungsverwaltung wie auch automatisch gestartet werden. Erfolgt der automatische Start zuerst, kann die Sitzungsverwaltung ein beim Abmelden geöffnetes Programmfenster nicht mehr wiederherstellen.

Um dieses Problem zu lösen, wird beim Anmelden automatisch kalarmautostart und nicht KAlarm gestartet. kalarmautostart wartet einen kurzen Zeitraum, damit die Sitzungsverwaltung ein beim Abmelden geöffnetes Fenster wiederherstellen kann. Erst dann startet es KAlarm und wird beendet.