Der CD-Dateneditor


Der CD-Dateneditor

Der CD-Dateneditor erlaubt die Veränderung, das Herunterladen, die Kommentierung und das Heraufladen von CDDB (Compact Disc Data Base)-Einträgen.

Falls die CD in Ihrem CD-ROM-Laufwerk entweder in Ihrem lokalen CDDB-Verzeichnisbaum (siehe auch CDDB im Abschnitt Einrichtung) oder in der freedb-Datenbank gefunden wurde, werden der Künstlername und der CD-Titel in den Feldern Künstler und Titel und eine Stückliste in der Liste Stücke angezeigt. Anderenfalls sehen Sie eine Liste der Stücknummern und Stücklängen ohne Titel.

Sie können einen Kommentar für die gesamte CD im Feld Kommenar unterhalb von Titel oder für ein bestimmtes Stück rechts von Stücke ebenfalls im Feld Kommentar hinzufügen. Falls ein Stück im Auswahlfeld Stücke ausgewählt ist, erscheint, falls vorhanden, der zugehörige Titel im Feld Titel. Nun können Sie einen Titel für das Stück eintragen oder den vorhandenen nach eigenen Wünschen ändern. Durch Drücken auf die Eingabetaste auf der Tastatur werden die Änderungen in die zugehörige Zeile der Auswahlliste übernommen.

Nachdem Sie alle Stücke mit den richtigen Stücktiteln versehen und die Felder Künstler und Titel ausgefüllt haben, können sie durch Klicken auf Hochladen Ihre Einträge per E-Mail an freedb abschicken.

Sie werden nach einer Kategorie für den Eintrag gefragt. Das Feld CD-ID zeigt die 32-Bit-ID an, der von freedb zur Identifikation der CD verwendet wird. Oberhalb der ID befindet sich der Eintrag für die freedb-Kategorien. Die Kategorien entsprechen den Unterverzeichnissen des Verzeichnisses, das Sie als freedb-Basisverzeichnis auf der Karteikarte CDDB dieses Einrichtungsmoduls eingetragen haben.

Das Feld Länge zeigt die gesamte Spielzeit der CD an.

Durch Klicken auf Informationen holen können Sie einen CDDB-Eintrag aus dem Internet laden. Der Knopf Abbrechen schließt den CD-Datenbank Editor ohne zu speichern.