Teleskopeinrichtung

Die meisten Teleskop sind mit der RS232-Schnittstelle für die Fernsteuerung ausgerüstet. Verbinden Sie den RS232-Anschluss in Ihrem Teleskop mit dem seriellen/USB-Anschluss Ihres Rechners. Üblicherweise wird RS232 an die serielle Schnittstelle angeschlossen, da aber viele neuere Laptops eine USB/FireWire-Schnittstelle als Ersatz für die serielle Schnittstelle haben, brauchen Sie für diese einen Seriell-USB-Adapter.

Nachdem Sie das Teleskop mit Ihrer seriellen bzw. USB-Schnittstelle verbunden haben, schalten Sie Ihr Teleskop an. Es wird dringend empfohlen, dass Sie die neueste Firmware für Ihren Teleskopcontroller herunterladen und installieren.

Das Teleskop muss ausgerichtet werden, bevor es benutzt werden kann. Richten Sie Ihr Teleskop aus, wie es im Teleskophandbuch beschrieben ist (ein oder zwei Sterne-Ausrichtung).

KStars muss die Zeit und Ortseinstellungen überprüfen, bevor es sich mit dem Teleskop verbindet. Das stellt saubere Verfolgung und Synchronisation zwischen dem Teleskop und KStars sicher. Die folgenden Schritte ermöglichen es Ihnen, sich mit einem an Ihrem Rechner angeschlossenen Teleskop zu verbinden. Um entfernte Geräte zu verwenden, schauen Sie bitte in den Abschnitt Steuerung entfernter Geräte.

Sie können den Assistenten für die Teleskop-Einrichtung benutzen und damit alle erforderlichen Angaben überprüfen. Der Assistent kann automatisch alle Ports nach angeschlossenen Teleskopen durchsuchen. Sie können den Assistenten mit Teleskop-Assistent im Menü Geräte aufrufen.

Alternativ können Sie mit den folgenden Schritten eine Verbindung zu einem lokalen Teleskop herstellen:

  1. Wählen Sie Ihren geografischen Standort. Öffnen Sie den Dialog Standort einstellen, indem Sie Standort ... aus dem Menü Einstellungen auswählen, klicken Sie auf das Symbol Weltkugel in der Werkzeugleiste oder drücken Sie Strg+G.

  2. Stellen Sie Ihre lokale Zeit und das Datum ein. Sie können auf jedes Datum eingeben, indem Sie Zeit einstellen aus dem Menü Zeit wählen oder das Symbol Zeit in der Werkzeugleiste auswählen. Das Fenster Zeit einstellen benutzt ein normales KDE-Zeitauswahlfeld. Wenn Sie die Uhr auf die aktuelle Zeit setzen wollen, wählen Sie einfache Aktuelle Zeit einstellen aus dem Menü Zeit.

  3. Klicken Sie auf das Menü Geräte und wählen den Gerätemanager.

  4. In der Spalte Gerät wählen Sie Ihr Teleskopmodell.

  5. Klicken Sie auf den Knopf Dienst starten.

  6. Klicken Sie auf Schließen, um den Geräteverwaltungsdialog zu verlassen.

Häufige Einstellungen

Sie müssen nicht jedesmal den geografischen Standort und die Zeit einstellen, wenn Sie Ihr Teleskop anschließen. Passen Sie nur die erforderlichen Einstellungen an.

Jetzt können Sie die Funktionen der Geräte benutzen, KStars bietet Ihnen zwei unterschiedliche Oberflächen, um Teleskop zu kontrollieren:

Teleskopkontrolle

  1. Himmelskartenkontrolle: Für jedes Gerät, das Sie im Gerätemanager starten, erscheint ein Eintrag im Kontextmenü, das Ihnen erlaubt, die Eigenschaften des Gerätes zu steuern. Sie können dann Befehlen wie Slew, Sync (Bewegung, Synchronisation) und Track (Verfolgen) direkt aus der Sternenkarte starten.

    Hier ist ein Bildschirmfoto vom Kontextmenü mit einem aktiven LX200 Classic-Gerät:



  2. INDI Kontrollfeld: Hier finden Sie alle Eigenschaften eines Gerätes.

    Das Feld ist in drei Hauptabschnitte unterteilt:

    • Gerätekarteikarten: Jedes zusätzliche Geräte belegt eine Karteikarte im INDI-Feld. Mehre Geräte können ohne Probleme gleichzeitig betrieben werden.

    • Ansicht der Eigenschaften auf den KarteikartenMain Control and Options : Eigenschaften sind das Schlüsselelement in der INDI-Architektur. Jedes Geräte bestimmt eine Anzahl von Eigenschaften, um mit dem Client zu kommunizieren. Die aktuelle Position des Teleskops ist z. B. eine solche Eigenschaft. Ähnliche Eigenschaften werden in logischen Blöcken oder Gruppierungen zusammengefasst.

    • Protokollbetrachter: Geräte geben Ihren Status bekannt und bestätigen Befehle, indem Sie INDI-Nachrichten schicken. Jedes Gerät hat seinen eigenen Protokollbetrachter .Ein Gerät sendet die Nachrichten nur an seinen Gerätetreiber, aber es ist zulässig, sofern notwendig, auch allgemeine Nachrichten zu verschicken.



Sie sind nicht gezwungen, sich für eine Bedienungsoberfläche zu entscheiden, da sie beide gleichzeitig benutzt werden können. Aktionen von der Himmelskarte werden automatisch in das INDI-Kontrollfeld übernommen und umgekehrt.

Um nun Ihr Teleskop zu verbinden, wählen Sie entweder Verbinden aus dem Kontextmenü des Gerätes oder wählen Verbinden aus dem entsprechenden Abschnitt des INDI-Kontrollfeldes.

Wichtig

Standardmäßig versucht KStars sich über die Schnittstelle /dev/ttyS0 zu verbinden. Um den Verbindungsport zu verändern, wählen Sie INDI-Kontrollfeld aus dem Menü Geräte und ändern den Port im entsprechenden Geräteabschnitt.

KStars aktualisiert automatisch Längengrad, Breitengrad und Zeit des Standortes für das Teleskop basierend auf den aktuellen Einstellungen in KStars. Sie können dieses Aktualisieren ein- bzw. ausschalten im INDI einrichten ...-Dialog im Menü Geräte.

Falls KStars mit dem Teleskop erfolgreich kommunizieren kann, wird es die aktuellen Koordinaten Rekt und Dekl vom Teleskop abfragen und ein Fadenkreuz in der Himmelskarte mit der Position des Teleskops anzeigen.

Ihr Teleskop synchronisieren

Falls Sie Ihr Teleskop ausgerichtet haben und der letzte Ausrichtungsstern zum Beispiel die Wega war, dann sollte das Fadenkreuz auf der Wega zentriert sein. Falls es vom Ziel abweichen sollte, können Sie mit der rechten Maustaste auf die Wega in der Himmelskarte klicken und Sync (Synchronisieren) aus dem Teleskopmenü wählen. Die Aktion weist das Teleskop an, seine internen Koordinaten auf die von der Wega zu setzen und das Fadenkreuz des Teleskop sollte dann auf der Wega zentriert sein.

Das war's! Ihr Teleskop ist nun bereit, um den Himmel zu erforschen!

WARNUNG

Benutzen Sie ein Teleskop nie, um direkt in die Sonne zu schauen! Das direkte Betrachten der Sonne kann nicht behebbare Schäden an ihren Augen und an Ihrer Ausrüstung hervorrufen.