Schriften

Mike McBride

Anne-Marie Mahfouf

Übersetzung: Carsten Niehaus
Version KDE 4.1.2 (2013-12-05)

Schriften

Dieses Modul wurde erstellt, um Ihnen eine einfache Möglichkeit zu geben, unterschiedlichen Bereichen ihrer KDE-Arbeitsfläche unterschiedliche Schriften zuzuweisen.


Das Modul Einstellung der Schriftarten

Es stehen Ihnen verschiedene Schriftgruppen zur Verfügung. Somit haben Sie viele verschiedene Einstellmöglichkeiten.

  • Allgemein: wird überall dort benutzt, wo die anderen Gruppen nicht greifen

  • Feste Breite: Überall dort, wo eine nicht proportionale Schrift angegeben ist

  • Klein: Wenn kleine Schriften verwendet werden

  • Werkzeugleiste: Schrift für die Werkzeugleisten in KDE-Anwendungen

  • Menü: Schrift für die Menüs in KDE-Anwendungen

  • Fenstertitel: Schrift für die Fenstertitel

  • Fensterleiste: Schrift für die Fensterleisten-Miniprogramme

  • Arbeitsfläche: Schrift für die Anzeige des Textes von Arbeitsflächensymbolen

Jede Schrift hat einen zugehörigen Knopf Auswählen ... Wenn Sie auf diesen Knopf klicken, erscheint ein Dialog-Fenster. In diesem Dialog können Sie zwischen Schriftart, Schriftstil und -größe wählen. Anschließend drücken Sie auf Ok.

Ein Beispiel der von Ihnen ausgesuchten Schrift erscheint zwischen dem Namen der Schriftgruppe und dem Knopf Auswählen ...

Wenn Sie Ihre Einstellungen abgeschlossen haben, klicken Sie auf OK. Nun werden alle notwendigen Anwendungen von KDE neu gestartet, sodass die Änderungen sofort in Kraft treten.

Der Knopf Alle Schriftarten anpassen ... erlaubt die Anpassung einer Eigenschaft oder einer Gruppe von Eigenschaften für alle oben ausgewählten Schriftarten. Es erscheint ein Auswahldialog für die Schriftarten ähnlich dem Standarddialog. Der Dialog enthält zusätzliche Ankreuzfelder, die eine Änderung von Schriftart, Schriftstil oder Größe unabhängig voneinander ermöglichen. Man kann eine beliebige Kombination dieser Felder markieren und die betreffenden Einstellungen werden auf alle Schriftartgruppen angewandt.


Der Dialog Anpassung aller Schriftarten

Falls man z. B. verschiedene Schriftarten ausgewählt hat und danach feststellt, dass die gewählten Schriftgrößen zu groß sind (das passiert oft bei einer Änderung der Bildschirmauflösung), kann man allen Schriftgruppen gleichzeitig eine neue Schriftgröße zuordnen, ohne das sich die Schriftart oder der Schriftstil ändern.

Kantenglättung für Schriften

Die Standardeinstellungen für Kantenglättung, wie sie systemweit von Ihrer Distribution vorgegeben sind, werden hier als Systemeinstellungen bezeichnet. Die Kantenglättung können Sie ganz ausschalten, indem Sie im Auswahlfeld Deaktiviert einstellen.

Um Kantenglättung zu verwenden und einzurichten, wählen Sie Aktiviert im Feld rechts von Kantenglättung verwenden. Damit wird der Knopf Einrichten ... aktiviert. Klicken Sie darauf, um den Einstellungsdialog für Kantenglättung zu öffnen.


Der Dialog Einstellung für Kantenglättung

Wenn Sie das Ankreuzfeld Bereich ausschließen aktivieren, dann können Sie angeben, in welchem Bereich die Schriftarten nicht geglättet werden sollen. Dieser Bereich wird in den beiden Drehfeldern rechts eingestellt.

Sie können auch die Methode festlegen, die KDE zur Kantenglättung verwenden soll. Wenn Sie die verschiedenen Methoden nicht kennen, sollten Sie diese Einstellung unverändert lassen.

Anmerkung

Die Verfügbarkeit von geglätteten Schriften und Symbolen erfordert die entsprechende Unterstützung in X als auch in der Qt™-Bibliothek. Weiterhin müssen geeignete Schriften installiert sein und die eingebauten Fontserver von X benutzt werden. Treten dennoch Probleme auf, wenden Sie sich an die passende KDE-Mailingliste oder lesen Sie die FAQ.

DPI für Schriften

Mit DPI für Schriften erzwingen können Sie eine andere Bildschirmauflösung als die Standardeinstellung Ihres Systems auswählen. Die aktuell verwendete Auflösung des X-Servers erfahren Sie durch Eingabe von xdpyinfo | grep resolution in einer Konsole. Eine geänderte Bildschirmauflösung kann nur von neu gestarteten Anwendungen benutzt werden.